Deutsch-Italienischer Freundeskreis
Bensheim-Riva del Garda

Im Schatten des Vesuvs: Samstag, 28. Oktober

Rückfahrt

Bereits um 7h30 sollten die Koffer zur Verladung vor den Zimmern stehen. 8h40 ging es hinab zum Hafen, wo das Fährschiff uns um 9h30 nach Neapel bringen sollte. Es war ein alter Kahn, der uns mit seinem Dieselqualm belästigte, uns aber pünktlich um 10h30 im Hafen an Land brachte.

Auch den Transferbus zum Flughafen fanden wir und checkten dann auch rechtzeitig ein. Aber jetzt gab es zum ersten Male eine Riesenverspätung, denn aus irgendwelchen technischen Gründen startete unser Flugzeug nach Köln erst vier Stunden später, um 17 Uhr.

Bei Dunkelheit landeten wir kurz vor 19 Uhr ohne Schwierigkeiten, waren auch bald beim ganz neuen Bus aus Bensheim, der uns bis 22 Uhr ans Ziel brachte. Hier endete auch das Amt des Stabsoberzählers Bernd Riegert, der immer ohne Ausfälle für die Vollzähligkeit der Gruppe gesorgt hatte.

Die Zeit der Fahrt wurde von Pina dazu genutzt, den Abschlussabend auf den 29.Januar 2007 festzulegen. Georg Drinnenberg gelang es, bei seiner Erwiderung für die Anerkennung der Reiseleiterin ihren Vornamen ganz klassisch zu erklären:

P = Persönlichkeit  I = Intelligenz  N = Natürlichkeit  A = Ausdauer .
Dem bleibt nichts hinzuzufügen !

Text: Wolfgang Singer / Fotos: A. Hubert-Bertram

zu den Fotogalerien   zurück