Neben den Eindrücken konnten wir auch jede Menge "Knoff Hoff" mit nach Hause nehmen.