06.09.2008 | 07:42 Uhr

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Birkenau (ots) - Am Freitag, den 05.09.2008 gegen 20.25 Uhr fuhr ein 35-jähriger Mann aus dem Badischen Waghäusel mit seinem Pkw VW Golf
die B 38 von Mörlenbach kommend in Richtung Saukopftunnel. Auf der Strecke zwischen der Einmündung vom Birkenauer Ortsteil Reisen und
der Einmündung nach Nieder-Liebersbach fuhr er im Baustellenbereich gegen eine im abgesperrten Teil der B 38 abgestellte Straßenbauwalze.
Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrer im Pkw eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Der Verkehrsunfall wurde von zwei Personen beobachtet,
die dort zufällig ihren Hund ausführten. Dank der sofortigen Meldung dieser beiden aufmerksamen Zeugen konnten schnell ein Notarzt und ein Rettungswagen
alarmiert und an die Unfallstelle entsandt werden. Die Feuerwehren aus Birkenau und dem Ortsteil Reisen waren mit 6 Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften zur Sperrung
der B 38 und zum Ausleuchten der Unfallstelle vor Ort. Mit Hilfe der Rettungsschere konnten die Floriansjünger den Fahrer aus seinem total zerstörten
Pkw-Wrack herausschneiden. Durch den Notarzt wurde der Fahrer erstversorgt. Danach wurde er in eine Klinik nach Heidelberg verbracht. Die B 38
war für die Dauer von 2 Stunden voll gesperrt. Trotz weiterer Versorgung in der Intensiv-Station der Heidelberger Klinik konnte das Leben des Pkw-Fahrers
nicht mehr gerettet werden, er verstarb noch in der Nacht. Die ermittelnden Beamten der Polizeistation Heppenheim möchten sich auf diesem Weg besonders bei
den beiden aufmerksamen Zeugen für ihre sofortige Meldung bedanken und lobt ausdrücklich die reibungslose Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte an der Unfallstelle.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

 

Bilder: www.feuerwehr-birkenau.de