Neues MTF

In Zeiten knapper Haushalte wird manches geflickt, was sich eigentlich nicht mehr zu flicken lohnt, da machen Feuerwehrautos keine Ausnahme. Doch soll man die Allgemeinheit mit immensen Reparaturkosten belasten, um danach noch immer ein altes, in ein paar Jahren endgültig schrottreifes, MTF zur Verfügung zu haben?

Vor dieser Frage standen die Verantwortlichen unsere Wehr vor ein paar Monaten, und sie entschieden mit NEIN.

Deshalb wurde beschlossen, von Vereinsmitteln, d.h. Mitgliedsbeiträge und Erlöse aus Veranstaltungen, einen gebrauchten Sprinter zu kaufen und ihn in Eigenleistung zum MTF umzubauen. Für Allgemeinheit entstanden dadurch keine Kosten, im Gegenteil, wurden doch die Reparaturkosten für das alte Fahrzeug eingespart.

Die umfangreichen Umbauarbeiten wurden soweit es möglich war von Mitgliedern übernommen. Für die vielen unendgeldlichen Arbeitsstunden hier noch mal ein herzliches Dankeschön.

Bis zur offiziellen Einweihung und Übergabe des Fahrzeuges, das seinen ersten Einsatz schon hinter sich hat, wird noch der Feinschliff erfolgen. Dann gibt es auch an dieser Stelle ein detaillierte Beschreibung des Fahrzeugs.

Hier vorerst einmal ein paar Bilder vom Umbau.


Es wir Platz geschaffen für die feuerwehrspezifischen Bedienelemente


Noch ist er weis


Schneller, umweltschonender und preiswerter als Lackieren: Klebefolien


Sie werden vor Ort mit einem mobilen Schneidplotter ausgeschnitten.


Die Beleuchtung funktioniert schon mal bestens


Und so sieht er aus im neuen rot-weißen Kleid


Auch die neuen Handlampen haben ihren Platz schon gefunden.