Der Freundeskreis wurde am 26.11.1979 im Cafe Schmitt zu Bensheim gegründet. Der Gedanke zur Bildung des Freundeskreises Bensheim-Amersham soll nicht in Bensheim, sondern auf einem Londoner Flughafen geboren worden sein. Dort mußte 1979 eine Bensheimer Gruppe, die gerade von Amersham kam, unvorhergesehen eine Nacht lang auf den Heimflug warten. In der Nachbetrachtung des Besuches ergab sich die Idee, die seit zwei Jahren bestehende deutsch-englische Verschwisterung durch einen Förderverein zu kräftigen.

Aus dem Vorhaben, das am 26.11. 1979 umgesetzt wurde, entstand der erste Bensheimer Verschwisterungsverein, so der damalige Bürgermeister Georg Stolle in einem Beitrag von 1999 zur 20-Jahrfeier.

Im November 1979 wurde Frau Mieschen Keppler als Vorsitzende gewählt. Später übernahm Josef Habermehl den Vorsitz. Von 1993 bis 2012 war Gerhard Buch der Vorsitzende denach Leony Blank-Eknayan bis 2016. Seit 2016 hat Waltrud Ottiger den Vorsitz übernommen.