Städtepartnerschaften in Bensheim

Bensheim an der Bergstraße ist mit knapp 40.000 Einwohnern eine kleine Stadt. Das kulturelle Angebot ist jedoch gut ausgebaut. Bensheim ist eine weltoffene Stadt. Daher ist es kein Wunder, dass man hier eine ganze Reihe von Städtepartnerschaften eingegangen ist, die dem kulturellen Austausch über die Landesgrenzen hinweg dienen. Jede dieser Städtepartnerschaften besteht nicht nur auf dem Papier, sondern wird durch bürgerschaftliches Engagement getragen.

beaune2.jpg (6425 Byte) Im Jahre 1960 begründete die Stadt Bensheim ihre erste Städtepartnerschaft. Sie wurde mit der französischen Stadt Beaune in Burgund eingegangen und war ein sehr früher Beitrag einer deutschen Stadt zum Näherkommen der Menschen in Westeuropa auf dem Weg der europäischen Einigung. Beaune ist eine historisch bedeutende Stadt voller bauhistorischer und kultureller Kostbarkeiten. Die Stadt ist das Herz der Côte d`Or, des landschaftlich reizvollen Departements im Süden Burgunds. Die Weine Beaunes sind weltweit berühmt.

Die Freundschaft wird durch den Freundeskreis Bensheim-Beaune gepflegt.

1977 kam die zweite Partnerstadt Bensheims hinzu: Amersham, beschauliche englische Kleinstadt vor den Toren Londons, am nordwestlichen Ende der Bakerloo-Line des Londoner U-Bahn-Systems. Trotz der Nähe zur Metropole hat Amersham seinen kleinstädtischen Charme erhalten. Die Stadt liegt eingebettet in die hügelige Landschaft der Chilterns, einem kleinen Mittelgebirgszug in der Grafschaft Buckinghamshire.

Für die vielfältigen Kontakte ist der Freundeskreis Bensheim-Amersham zuständig.
amersham3.jpg (11565 Byte)
mohacsrathaus.jpg (18111 Byte)
Die dritte Bensheimer Partnerstadt ist Mohács in Südungarn. Diese Städtepartnerschaft war die zweite zwischen einer deutschen und einer ungarischen Stadt überhaupt. Sie besteht seit dem Jahr 1987; immerhin zwei Jahre vor den einschneidenden politischen Umbrüchen in Europa.

Unser Deutsch-Ungarischer Freundeskreis Bensheim-Mohács fördert die Freundschaft und die Kontakte zwischen den beiden Städten.

Ein Jahr nach der Städtepartnerschaft mit Mohács wurde die mit Riva del Garda in Italien begründet. Seit 1988 existieren enge Verbindungen von Bensheim zu der Perle am Gardasee. Riva liegt malerisch zwischen den mächtigen Bergen an der Nordspitze des Sees. Kein Wunder, dass es ein herausragendes touristisches Zentrum Norditaliens ist. Die verwinkelten Gassen der Altstadt laden zum Bummeln, die historischen Plätze zum Verweilen ein.

Die Städtepartnerschaft wird durch den Freundeskreis Bensheim-Riva gepflegt werden.
riva2.jpg (6872 Byte)

Die Partnerstadt Bensheims in Polen - seit 1997 - ist Klodzko, mit deutschem Namen Glatz,  Polen. Die Stadt liegt im Zentrum des Glatzer Beckens, umgeben von den Bergen der Sudeten. Durch die Stadt fließt die Glatzer Neiße. Die mächtige Zitadelle liegt auf einem Berg oberhalb der niederschlesischen Stadt.

Um die Partnerschaft kümmert sich auch hier ein Freundeskreis, der Deutsch-Polnische Freundschaftskreis Bensheim-Klodzko.

Jüngste Bensheimer Partnerstadt ist die Stadt Hostinné, mit deutschen Namen Arnau, in der Tschechischen Republik. Die Stadt liegt malerisch im Riesengebirge.

Dass in Bensheim schon seit vielen Jahren eine Rübezahlstatue Richtung Hostinné zeigt, hat eine tieferen Grund. Bereits seit 1956 betrachtet die Stadt Bensheim Arnau als Patenstadt. Dies richtete sich seiner Zeit in erster Linie an die ehemalige deutsche Bevölkerung Arnaus, die sich alle zwei Jahre zu einem Heimattreffen in Bensheim traf. Im Jahre 2002 wurde dieses Patenschaft eine echte Städtepartnerschaft hinzugefügt, so dass auch zur heutigen Stadtbevölkerung ein partnerschaftlicher Kontakt und Austausch gesucht wird.

Durch die Freundeskreise für die einzelnen Städtepartnerschaften der Stadt Bensheim ist sichergestellt, dass diese Freundschaften über Ländergrenzen keine "Kopfgeburten" sind, sondern in die Breite der Bevölkerung unserer Stadt wirken.