Pressespiegel des Heppenheimer Geschichtsvereins

Hambacher wandern
Grenzgang: Ortsbeirat lädt erneut ein - Tour führt zunächst zum Steinkopf

HAMBACH. Der Ortsbeirat Hambach lädt erneut zu einem Grenzgang entlang des westlichen Teils der Hambacher Gemarkung ein. Die Anfang März vorgesehene Begehung musste wegen des stürmischen Wetters abgesagt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Nun wagen die Verantwortlichen einen erneuten Versuch am Sonntag (13.), Treffpunkt ist um 13 Uhr an der Scholze-Brück, gegenüber dem Gasthaus "Zur Rose".

Die Wanderung führt zunächst das Biengärtel hinauf entlang der Gemarkung Heppenheim zum Steinkopf. Von dort geht es über die Krück und den Hohen Forst zum Herdweg. Hinter dem Heilig-Jahr-Kreuz führt die Tour hinunter in den Klingen und über die Gemarkung Bensheim und Zell bis zum Zeller Eck. Von dort geht es die Ahlengasse in Richtung Vorderwald und Eselsberg und den Zollstockweg hinunter zur Kreisstraße 57.

Unterwegs wird Helmut Jakobi Erläuterungen zu diesem Teil der Gemarkung, deren Grenzen und Gewannamen geben. Ortsvorsteherin Renate Netzer (SPD) hofft auf Hambacher Ortsbürger, die noch die eine oder andere Sage oder Erzählung aus diesem Gemarkungsbereich kennen. Auch wird auf die Teilnehmer des Grenzgangs die eine oder andere Überraschung warten. Abschluss der Tour ist bei Mechthild Ludwig im beheizten Zelt.

Für diejenigen, die diese Strecke nicht zu Fuß zurücklegen können aber gerne dabei sein möchten, besteht die Möglichkeit, per Traktor und Anhänger zu fahren. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich bis Freitag (11.) bei Rudi Unger, Telefon 76270.

Starkenburger Echo, echo-online, e - 10.4.2008

Mehr unter der Einladung zur Wanderung am 3.2.2008 und im Pressespiegel

nach oben
Pressespiegel
Veranstaltungen
Home

Zuletzt aktualisiert am 19.04.2008