Pressespiegel des Heppenheimer Geschichtsvereins

Zwei Geschichtsvereine gemeinsam unterwegs
Stadtführung: Rundgang mit Heppenheimern durch Zwingenbergs Vergangenheit

Der Zwingenberger Geschichtsverein lädt für Sonntag (10.) zu einer umfangreichen Stadtführung ein. Wie es in der Ankündigung heißt, führt der Rundgang gemeinsam mit dem Heppenheimer Geschichtsverein ab Heimatmuseum am Schlösschen vorbei in die Obergasse, hinauf zur Bergkirche mit Innenbesichtigung, hinunter auf den Marktplatz und in die Untergasse.

Unter der Leitung des Vorsitzenden Wolf-Dietrich Riebel erfahren die Teilnehmer viel über die 734-jährige Stadtgeschichte der ältesten Stadt an der Bergstraße, über die Vermutungen einer gewesenen Burg, über die nicht nachweisbare Geschichte des alten Wasserschlosses und über die Geschichte der Grafen von Katzenelnbogen.

Es werden die Einflüsse des Klosters Lorsch und verschiedene Jagdrechtsurkunden, die zur Aufhellung der Zwingenberger Geschichte dienen, Gegenstand der Erörterungen sein und die einfache Frage, ob das Stadtwappen Herzen oder die Blätter von Seerosen zeigt. Am Ende sollen die Fragen diskutiert werden und es wird gleichzeitig die neue Struktur des umgestalteten Heimatmuseums erklärt.

Starkenburger Echo, echo-online, e - 4.8.2008

nach oben
Pressespiegel
Veranstaltungen
Home

Zuletzt aktualisiert am 9.8.2008