Pressespiegel des Heppenheimer Geschichtsvereins

Das Wirken Heinrich Metzendorfs, des Baumeisters der Bergstraße, in Heppenheim
Mitgliederversammlung 2013

Der Heppenheimer Geschichtsverein lädt alle Interessierten und Mitglieder am Freitag, dem 19. April 2013, 19.30 Uhr, in den Halben Mond (Nebenzimmer) zu einem öffentlichen Vortrag ein. Thomas Kaffenberger, M.A. wird "Das Wirken Heinrich Metzendorfs, des Baumeisters der Bergstraße, in Heppenheim" vorstellen. Der reich illustrierte Vortrag wird die oft vernachlässigte Tätigkeit Heinrichs Metzendorfs in Heppenheim und viele von ihm gestaltete Gebäude vorstellen. Dazu gehören nicht nur der Halbe Mond selbst, sondern die Villenbauten, das ehemalige Kaufhaus Mainzer (später Möbel-Metzendorf) in der Friedrichsstraße bzw. Bachgasse, die von den Nationalsozialisten zerstörte ehemalige Synagoge am Fuß des Schloßbergs oder die Odenwaldschule. Der 1866 in Heppenheim geborene Heinrich Metzendorf gilt inzwischen als Prototyp eines modernen Baumeisters zwischen Historismus und Jugendstil und hat auch als "Baumeister Heppenheims" das Stadtbild durch eine Vielfalt an Gebäuden nachhaltig und bis heute geprägt.

Zudem haben Sie als engagierte Bürger und Unternehmer - 1895 gründeten sie ihr Architekturbüro in Heppenheim - direkt und indirekt zum wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt beigetragen. Der Referent Thomas Kaffenberger (Universität Mainz) hat mit Dominic E. Delarue (Institut für Europäische Kunstgeschichte der Universität Heidelberg) das Projekt " Lebensräume gestalten. Der Architekt Heinrich Metzendorf an der Bergstraße" durchgeführt, den Metzendorf-Nachlass ausgewertet und eine Ausstellung erarbeitet, die von September bis November 2013 im Museum der Stadt Bensheim präsentiert wird. Die Zuhörer erwartet folglich Neues und Interessantes zu Heinrich Metzendorf und seinem Wirken in Heppenheim.

Im Anschluss an den Vortrag findet die Jahresmitgliederversammlung des Heppenheimer Geschichtsvereins statt, auf der ausführlich über Aktivitäten für 2013/14 - darunter die Veranstaltungsreihe "Heppenheim liest Büch(n)er: Georg Büchner meets Abbas Khider 1813/2013" (15. - 29. September 2013) - dargestellt werden und über den Fortgang der Arbeiten am Heppenheimer Sippenbuch berichtet wird. In diesem Zusammenhang soll auch das langjährige Mitglied Helmut Becker geehrt werden, der in unermüdlicher Arbeit die Heppenheimer Kirchenbücher ausgewertet und den vierten Band des Sippenbuches erarbeitet hat.

Pressemitteilung GV

Der Halbe Mond

Das Parkhotel "Halber Mond" um 1920, das nach einem Brand im Jahre 1911 nach Plänen Heinrich Metzendorfs wieder aufgebaut wurde (Postkarte, Archiv Geschichtsverein)

Repro: Geschichtsverein

nach oben
Pressespiegel
Veranstaltungen
Home