Der Heppenheimer Geschichtsverein informiert:

800 Jahre Mühlen in Heppenheim
Ausstellung – Eröffnung am Sonntag im Marstall – Drei Vorträge im November

Am Sonntag (16.) öffnet die Ausstellung „Stadt der Mühlen – 800 Jahre Heppenheimer Mühlengeschichte“ ihre Pforten. Die Veranstalter laden zur Ausstellungseröffnung um 15 Uhr im Marstall des Kurmainzer Amtshofes in Heppenheim.

Nach den Grußworten geben Hermann Müller (Geschichtsverein) und Richard Lulay (Altstadtfreunde) eine kurze Einführung in die Thematik. Danach können die Besucher nach Herzenslust die Ausstellung besichtigen. Fragen und Anregungen sind willkommen.

Geöffnet ist die Ausstellung jeweils mittwochs von 18 bis 19 Uhr, freitags 15 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zu anderen Zeiten (mittwochs, donnerstags, samstags 14 bis 17 Uhr und sonntags 14 bis 18 Uhr) kann die Ausstellung über das Heppenheimer Stadtmuseum erreicht werden. Dann allerdings kostet es den Eintritt für das Museum. Für Gruppen besteht die Möglichkeit einer Sonderführung. Richard Lulay (Telefon 06252 72413) oder Hermann Müller (06252 71618) sind bereit, außerhalb der Öffnungszeiten durch die Ausstellung zu führen.

Während der zweiwöchigen Ausstellung stehen drei vertiefende Vorträge zur Heppenheimer Mühlengeschichte auf dem Programm. Am Mittwoch (19.) um 19 Uhr spricht Hermann Müller über das Thema „Müllerei in Heppenheim – Mythos und Wirklichkeit“. Eine Woche später, ebenfalls mittwochs (26.) um 19 Uhr, berichtet Manfred Bräuer über „Geschichte und Untergang der Heppenheimer Mühlen am Erbach“. Da aller guten Dinge bekanntlich drei sind, gibt es zum Abschluss am Sonntag (30.) um 17 Uhr „Alte Bilder und Geschichten von Heppenheimer Mühlen“ zu sehen und zu hören. Dieter Schnabel und Hermann Müller sind die Referenten. Geschichtsverein und Altstadtfreunde haben keine Mühen gescheut, einer interessierten Öffentlichkeit diese bisher weitgehend unbekannte Facette der Heppenheimer Stadtgeschichte näher zu bringen.

Stadtmühle

Kurz vor dem Abriss 1969: Die Heppenheimer Stadtmühle wirkte von der Marktstraße aus recht unscheinbar. Aufnahme: Archiv Büge

nach oben
Pressespiegel
Veranstaltungen
Home

Zuletzt aktualisiert am 16.11.2014