Der Heppenheimer Geschichtsverein lädt ein:

Sonntag, 10.09.2006
Heppenheims Friedhof im Mittelpunkt
Tag des offenen Denkmals: Führung von Geschichtsverein und Stadtmuseum Heppenheim erinnert an Geschichte der Begräbniskultur

Am Sonntag (10.) am Tag des offenen Denkmals, laden der Heppenheimer Geschichtsverein und das Museum der Stadt Heppenheim alle Interessierten zu einer gemeinsamen Führung im Rahmen dieses Tages ein. Sie steht unter dem Motto: „Was bleibt . . . vom Kirchplatz zum Friedhof“. Die Führung beginnt um 14 Uhr auf dem Kirchenplatz von St. Peter.

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals steht unter dem Motto „Rasen, Rosen und Rabatten – Historische Gärten und Parks“. Die Führung wird daher die Geschichte und Kultur des Heppenheimer Kirchhofs und des Friedhofs auch unter städtebaulichen, architektonischen und gartengestalterischen Aspekten vorstellen.

Zunächst wird der Vorsitzende des Geschichtsvereins, Dr. Karl Härter, auf dem Kirchenplatz in die Geschichte der Begräbniskultur einführen, in der auch in Heppenheim der Kirchhof bis zum 17. Jahrhundert eine zentrale Rolle spielte. Er war nicht nur Begräbnisstätte, sondern auch die älteste „Gartenanlage“ in der mittelalterlichen Stadt, an die heute nur noch Reste des Pfarrgartens erinnern, der auch vorgestellt wird.

Im späten 17. Jahrhundert wurde die Begräbnisstätte vom Kirchhof auf den Friedhof außerhalb der Stadt verlegt. Die Führung folgt dieser Spur. Zunächst geht es in den Stadtpark zu der Ehrenmalanlage, deren Tafeln gerade durch die Heppenheimer Altstadtfreunde erneuert wurden, und in den „geheimen Garten“ des Landrats, in dem sich zwei kulturhistorisch bedeutende alte Grabmäler befinden.

Auf dem „alten“, dem kircheneigenen Friedhof wird dann Museumsleiter Ulrich Lange allgemein in dessen Geschichte und Anlage einführen. Beim anschließenden Rundgang stellen Ulrich Lange und mehrere Mitglieder des Geschichtsvereins ausgewählte Grabdenkmäler vor und gehen auf deren familiengeschichtliche, religiöse und kulturelle Bedeutung ein.

Starkenburger Echo, Echo online, e - 7.9.2006

nach oben
Pressespiegel
Veranstaltungen
Home

Zuletzt aktualisiert am 10.09.2006