Der Heppenheimer Geschichtsverein informiert:

Zum Zeller Eck
Wanderung: Ortsbeirat Hambach lädt am Sonntag (2.) zu Gemarkungsrundgang ein

HAMBACH. Der Ortsbeirat Hambach lädt zu einem Gang entlang des westlichen Teils der Hambacher Gemarkungsgrenze ein. Start ist am Sonntag (2.) um 13.30 Uhr an der Scholze-Brück, gegenüber dem Gasthaus "Zur Rose". Die Wanderung führt zunächst das Biengärtel (Biegärtel) hinauf entlang der Gemarkung Heppenheim zum Steinkopf. Von dort geht es über die Krück und den Hohen Forst zum Herdweg; hinter dem Heilig-Jahr-Kreuz hinunter in den Klingen und der Gemarkung Bensheim und Zell entlang zum Zeller Eck.

Danach stehen die Ahlengasse in Richtung Vorderwald und Eselsberg und der Zollstockweg hinunter zur K 57 auf dem Programm. Unterwegs gibt es interessante Erläuterungen zu diesem Teil der Gemarkung, deren Grenzen und Gewannnamen, verspricht der Ortsbeirat.

Auch historische Gegebenheiten sollen nicht zu kurz kommen. Manfred Bräuer vom Heppenheimer Geschichtsverein wird den Grenzgang mit vorbereiten und begleiten. Zusammen mit Professor Karl Härter vom Geschichtsverein Heppenheim, berichtet er über die Geschichte der Hambacher Gemarkung, deren Grenze zu Heppenheim, Bensheim, Zell und Gronau. Der Ortsbeirat hofft auf viele Hambacher, die noch die eine oder andere Sage oder Erzählung aus diesem Gemarkungsbereich erzählen können.

Beim gemeinsamen Abschluss bei Mechthild Ludwig im Hof dürfte es genügend Gesprächsstoff geben. Der Ortsbeirat freut sich auf rege Beteiligung und hofft auf einen frühlingshaften Tag.

Diejenigen, die die Strecke nicht zu Fuß zurücklegen können, aber gerne dabei wären, können per Traktor und Anhänger mitfahren. Aus organisatorischen Gründen ist es nötig, sich dafür bis Mittwoch (27.) bei Rudi Unger, Telefon 76270, zu melden.

Darmstädter Echo, echo-online, 26.2.2008

Die Wanderung wurde auf Grund eines Sturms verschoben. Mehr unter der Einladung zur Wiederholung am 13.4.2008 und im Pressespiegel

nach oben
Pressespiegel
Veranstaltungen
Home

Zuletzt aktualisiert am 19.4.2008