Veranstaltungskalender des
Heppenheimer Geschichtsvereins

Home

Pressespiegel

Projekte --- Aktuelles --- 2017 --- 2016 --- 2015 --- 2014 --- 2013 --- 2012 --- 2011 --- 2010 --- 2009 --- 2008 --- 2007 --- 2006 --- 2005

Zuletzt aktualisiert am 15.10.2017



Aktuelles

Sa 21.10.2017
14:00 Uhr
Marstall im Kurmainzer Amtshof
Am Samstag, 21. Oktober 2017, führt die Hessische Historische Kommission Darmstadt ihre Jahrestagung in Heppenheim, im Marstall des Kurmainzer Amtshofs, Amtsgasse 5, durch. In diesem Rahmen findet nach der Eröffnung um 14 Uhr ein öffentlicher Vortrag statt, zu dem die Kommission gemeinsam mit dem Heppenheimer Geschichtsverein alle Interessierten herzlich einlädt. Zum Thema „Wer waren die Rodensteiner? Studien zum Selbstverständnis und den Handlungsspielräumen eines Adelsgeschlechtes im Spätmittelalter“ spricht Claus Kropp M.A., Leiter des Freilichtlabors Lauresham an der UNESCO Welterbestätte Kloster Lorsch. In seiner Magisterarbeit hat sich Claus Kropp intensiv mit der Geschichte der Rodensteiner befasst, die an der Bergstraße, im Odenwald und nicht zuletzt auch in Heppenheim ihre Spuren hinterlassen haben. Bereits im späten Mittelalter besaßen die Rodensteiner neben ihrer Stammherrschaft in Fränkisch-Crumbach Höfe in Heppenheim und an der Bergstraße. Der letzte männliche Angehörige des Geschlechts, Georg Friedrich von Rodenstein, starb 1671 in seinem Heppenheimer Adelshof. Da die Stammburg im Odenwald und der Hof in Bensheim zerstört waren, war Heppenheim folglich der letzte Wohnort des Adelsgeschlechts. Die Geschichte der Rodensteiner ist eng mit der Region verwoben, aber auch komplex. Denn die Frage „Wer waren die Rodensteiner?“ lässt sich gar nicht so einfach beantworten. Claus Kropp spürt ihr in seinem Vortrag nach und fragt nach dem „Selbstverständnis“ und den Handlungsspielräumen dieses Adelsgeschlechts, dem es gelang, im Odenwald seit dem hohen Mittelalter die kleine Herrschaft Fränkisch-Crumbach aufzubauen.

2017

05.02.2017
16:00 Uhr
Museumszentrum Lorsch (Nibelungenstraße 35, 64653 Lorsch)
Eröffnung der Ausstellung „Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen 1933-1945“
Die Ausstellung des Fritz Bauer Instituts und des Hessischen Rundfunks wird am 5. Februar 2017 um 16 Uhr im Museumszentrum Lorsch eröffnet und bis zum 14. Mai 2017 dort präsentiert. Die Öffnungszeiten sind immer dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Aktionen des Heppenheimer Geschichtsvereins im Begleitprogramm
15.02.2017
19:00 Uhr
Restaurant "Athen”
Stammtisch des Heppenheimer Geschichtsvereins mit Vortrag von Dr. Hermann Müller:
Erfolgreiche Spurensuche zu den Heppenheimer Mühlen: unbekannte Bilder, Daten und Pläne.
Mi 07.03.2017
19:30 Uhr
Marstall des Kurmainzer Amtshofs
öffentlicher Vortrag von Manfred Bräuer zum Thema
"Vom Fürstenpalast zum Fachwerkhaus - Neues zu den Vorfahren Grace Kellys in Heppenheim und im Odenwald"

Heimat- und Familienforscher Manfred Bräuer berichtet über die Verbindungen zwischen der Oscarpreisträgerin Grace Kelly, spätere Fürstin von Monaco, und Heppenheim. In einer Präsentation mit Bildern und Dokumenten zeigt er die Wohnorte und Lebensdaten der Vorfahren von Grace Kelly – von Monaco über Philadelphia nach Heppenheim. Akribisch hat Manfred Bräuer bisher nicht veröffentlichte Lebensdaten recherchiert. Dazu zeigt er Bilder der Häuser, in denen soweit feststellbar, Grace Kelly und ihre Vorfahren lebten.
Fürstin Gracia Patricias in Heppenheim geborene und am Marktplatz aufgewachsene Großmutter mütterlicherseits, Margaretha Berg, wanderte nach Amerika aus. Die Vorfahren Margaretha Bergs wiederum kamen aus den heutigen Heppenheimer Stadtteilen – wie Erbach, Sonderbach oder Wald-Erlenbach und Dörfern des Odenwalds. Sie hießen Berg, Röhrig, Antes, Rothermel, Helfert, Knapp, Gölz, Engelhardt, Schäfer oder Emig – um einige der Namen zu nennen. Einige Korrekturen mussten zu den in den 1960er-Jahren veröffentlichten Ahnenlinien vorgenommen werden.

Der Eintritt zu diesem Vortrag ist frei.
Mi 15.03.2017
19:00 Uhr
Marstall des Kurmainzer Amtshofs
Diavortrag Dieter Schnabel: Jüdische Häuser in Heppenheim.

In den Zwanzigerjahren lebten über 130 Juden in Heppenheim. Manche von ihnen, zum Beispiel der Philosoph Martin Buber, wohnten in stattlichen Anwesen. Andere lebten in kleinen Wohnhäusern mit integriertem Ladengeschäft – wie die Familie Sundheimer. Ihr Haus in der Lehrstraße 3 wurde zum „Judenhaus“: Hier wurden die noch in Heppenheim verbliebenen Jüdinnen und Juden vor der Deportation 1942 zusammengepfercht. Mit zahlreichen alten Fotografien führt Dieter Schnabel die Besucher in seinem Diavortrag durch Heppenheim und erinnert dabei an die Schicksale der jüdischen Familien, die hier einst wohnten.
Begleitprogramm zur Ausstellung „Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen 1933-1945“
Sa 25.03.2017
13:30 Uhr
ab Dorfgemeinschaftshaus Sonderbach
Grenzgang mit Manfred Bräuer

Der Ortsvorsteher von Sonderbach lädt zu einem Grenzgang entlang der Gemarkungsgrenze Sonderbach-Erbach ein. Unter Leitung von Heimatforscher Manfred Bräuer wird die Gemarkungsgrenze abgegangen. Unterwegs gibt es Erläuteurngen zu Grenzverläufen, Steinbrüchen und Gewannnamen.
Fr 21.04.2017
19:00 Uhr
Marstall des Kurmainzer Amtshofs
Mitgliederversammlung
mit öffentlichem Vortrag von Karl Härter mit dem Thema „500 Jahre Reformation und ihre Auswirkungen auf Heppenheim“
Für 500 Jahren löste Martin Luther durch die 95 Thesen die Reformation aus. Der Vortrag behandelt die Auswirkungen auf Heppenheim, das sich zu dieser Zeit unter kurpfälzischer Herrschaft befand. In unmittelbarer Nachbarschaft führten Hessen-Darmstadt und Erbach bereits 1526 und 1544 den evangelischen Glauben ein; die Kurpfalz folgte offiziell 1556. Damit wurden auch in Heppenheim evangelische Kirchenordnungen in Kraft gesetzt, predigten evangelische Pfarrer und wurde eine Elementarschule eingerichtet. Mit der Reformation kamen aber auch Konflikte und ab 1623 wurde Heppenheim wieder katholisch. Der Vortrag zeigt unter Verwendung zahlreicher Abbildungen die historische Bedeutung der Reformation am Heppenheimer Beispiel auf. Im Anschluss findet die Jahresmitgliederversammlung des Heppenheimer Geschichtsvereins statt.
So 07.05.2017
14:00 Uhr
Martin-Buber-Haus, Graben 15, 64646 Heppenheim
Führung Karl Härter: Was nach 1945 geblieben ist: das jüdische Erbe Heppenheims

Von den über 130 zwischen 1933 und 1942/43 in Heppenheim lebenden Jüdinnen und Juden fielen mindestens 24 der nationalsozialistischen Verfolgung zum Opfer. Die anderen wanderten aus, wurden vertrieben. Bis heute geblieben sind lediglich einige wenige Gebäude und Orte, die vom Schicksal der jüdischen Gemeinde Heppenheims zeugen, z.B. die beiden ehemaligen Synagogen, das ehemalige jüdische Bad, die Anwesen der Familien Buber, Oberndorf, Hirsch, Sundheimer und das von Architekt Heinrich Metzendorf geplante ehemalige Kaufhaus Mainzer. Während der etwa zweistündigen Führung werden alle noch vorhandenen Gebäude, Einrichtungen und Orte des ehemaligen jüdischen Lebens in Heppenheim besichtigt und erläutert.
Begleitprogramm zur Ausstellung „Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen 1933-1945“
Do 18.05.2017
19:30 Uhr
Gaststätte-Metzgerei Rauth, Hauptstraße 19, 64401 Groß-Bieberau/Rodau
öffentlicher Vortrag von Manfred Bräuer zum Thema
"Dwight D. Eisenhowers Vorfahren – doch aus dem (darmstädtischen) Odenwald!"

Heimat- und Familienforscher Manfred Bräuer berichtet über die Verbindungen zwischen dem US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower und dem Odenwald. Lange wurde behauptet, dass Eisenhowers Vorfahr Nikolaus Eisenhauer aus dem südlichen Odenwald ausgewandert sei. Die Vorfahren sollten je nach Sichtweise aus Weschnitz, Eiterbach oder anderen Orten stammen. Neuere Forschungen haben aber bewiesen, dass Nikolaus Eisenhauer 1741 aus dem saarländisch-lothringischen Grenzgebiet nach Pennsylvania auswanderte. Doch woher stammte dieser Nikolaus Eisenhauer und sein Vater Friedrich? Manfred Bräuer hat sich auf eine Spurensuche begeben um doch eine Verbindung in den Odenwald nachzuweisen.

Der Eintritt zu diesem Vortrag bei der Bezirksgruppe Odenwald der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung ist frei.
Infos unter: Termine der Bezirkgruppe; Fahrtgemeinschaften ab Heppenheim können gebildet werden.
Mo 05.06.2017
10:30 Uhr u.a.
Kurmainzer Amtshof
Pfingstmontag: Teilnahme am Deutschen Mühlentag 2017 in Zusammenarbeit mit den Heppenheimer Altstadtfreunden e.V. und dem Stadtmarketing

Die begleitende Mühlenausstellung in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum im Kelterhaus des Kurmainzer Amtshofes ist auch am 3. und 4. Juni geöffnet von 16 bis 19 bzw. 14 bis 19 Uhr. Das Programm am 5. Juni enthält drei öffentliche und kostenlose Führungen durch unsere Mühlenführer auf dem Mühlenrundweg, Beginn und Ende im Hof des Kurmainzer Amtshofes:
10.30 Uhr: Highlights der Westschleife (Altstadt und Obere Vorstadt), ca. 2 Std.
14.00 Uhr: Große Tour - Mühlgraben am Schlossberg und Ostschleife, ca. 3 Std.
15.00 Uhr: Familienführung auf der Westschleife (Altstadt und Obere Vorstadt), ca. 1 ½ Std.
Ab 11.00 Uhr Essen & Trinken bei der Strooßewärdschaft der Heppenheimer Altstadtfreunde e. V. im Marstall des Kurmainzer Amtshofes mit einem Mühlenschmaus sowie Verkauf von Mühlenwein und Mühlenbrot.
So 10.09.2017
14:00 Uhr
Kurmainzer Amtshof
Tag des offenen Denkmals
Thema: Macht und Pracht

Führung durch Dr. Karl Härter: „Wo sich Erzbischöfe, Kurfürsten und Demokraten versammelten: der Kurmainzer Amtshof in Heppenheim.“
Die im 14. Jhr. entstandene Anlage mit Saalbau, Kelterhaus und Marstall wird vorgestellt und deren Geschichte erläutert. Der Amtshof entstand als ein repräsentativen und politischen Zwecken dienender Bau und er demonstriert eindringlich das Motto „Macht und Pracht“ des Denkmalstags, denn dort haben sich Erzbischöfe, Kurfürsten und Demokraten versammelt. Das prächtige Engelsfresko im Kurfürstensaal repräsentiert mittelalterliche Herrschaft und Verfassung eines Erzbischofs und Kurfürsten, zu der auch die Kapelle im Erker des Kapellenturms mit ihren Ausmalungen gehört. Auch die weiteren Wandmalereien aus dem 16. Jhr. und der Saal im Erdgeschoß mit dekorativen Wappenmalerei vermitteln Macht und Herrschaft.

2016

Fr 08.04.2016
19:00 Uhr
Marstall des Kurmainzer Amtshofs
Mitgliederversammlung
mit öffentlichem Vortrag von Manfred Bräuer zum Thema:
Erbach und der Weinbau - Von der ersten Erwähnung im Lorscher Codex bis zum Rekordeiswein
Do 12.05.2016
19:30 Uhr
Almenwirt, Schulstraße 28, HP-Kirschhausen
öffentliche Vortragsveranstaltung von Hessischer familiengeschichtlicher Vereinigung und Heppenheimer Geschichtsverein
Vortrag von Dr. Hermann Müller zum Thema:
Heppenheimer Mühlen und Müller-Familien - Mühlengeschichte aus dem Blickwinkel eines Familienforschers
So 12.06.2016
14:00 Uhr
Tugersmühle, Siegfriedstraße
öffentlicher Rundgang auf dem erweiterten Mühlenrundweg
Die “Ostschleife” des Mühlenrundweges mit 7 Mühlenstandorten und 2 oder sogar 3 zusätzlichen, nicht genau lokalisierten Mühlenstandorten (Pulvermühle, Lohmühle und Haus Nr. 19 in Fischweiher) wird begangen. An dem Weg liegen auch das verschwundene Mühlenwehr für den Mühlgraben am Schloßberg und ganz gut erhaltene Stauwehre an der Schneidmühle und oberhalb der Wendtmühle.
Hier die Stationen der “Ostschleife” des Mühlenrundweges: Tugersmühle (Station 11 des bisherigen Mühlenrundweges) Mühlenwehr (Station 7 des bisherigen Mühlenrundweges) Wendtmühle (Station 8 des bisherigen Mühlenrundweges) Schlappenmühle (Station 9 des bisherigen Mühlenrundweges) Schneidmühle (Station 10 des bisherigen Mühlenrundweges) Fischweiher Haus Nr. 19 Rothermelsmühle Pulvermühle und Lohmühle Schäfersmühle Untere Mühle Kirschhausen
So 11.09.2016
15:30 Uhr
Friedrichstraße 21 (Kaufhaus Mainzer)
Tag des offenen Denkmals
Thema: Gemeinsam Denkmale erhalten
Führung/Besichtigung in Kooperation mit der Stadt Heppenheim: „Kaufhaus Mainzer und Synagoge: Das Wirken des Architekten Heinrich Metzendorf für die jüdische Gemeinde Heppenheims“. Besichtigt werden das 1906 gebaute Kaufhaus der jüdischen Familie Mainzer und danach die Reste der 1900 eingeweihten, 1938 zerstörten Synagoge, die beide nach Plänen des Architekten Heinrich Metzendorf errichtet wurden.
Vor der Führung, um 14 Uhr im Marstall des Kurmainzer Amtshofs, Vortrag von Prof. Oppermann zum 150-jährigen Geburtstag des Architekten Heinrich Metzendorf.
So 16.10.2016
14:00 Uhr
Tugersmühle, Siegfriedstraße
öffentlicher Rundgang auf der Ostschleife des erweiterten Mühlenrundwegs
Unter Führung von Richard Lulay und Dr. Hermann Müller geht es erneut auf einem 4,5 km langen Rundweg von der Tugersmühle (früher KLN, Siegfriedstraße 124) bis zur Unteren Mühle in Kirschhausen (heute Gaststätte „Zur alten Mühle“) und durch den Wald hinter den Mühlen zur Tugersmühle zurück. Auf der Spurensuche nach Relikten von 800 Jahren Mühlengeschichte und den Keimzellen der Heppenheimer Industrie führt der Weg zu acht Mühlenstandorten mit Resten von sehr unterschiedlichen Mühlen und daraus entstandenen Fabriken, Wohnhäusern von armen und reichen Mühlenbesitzern, Mühlgräben und Mühlenwehren.
Dauer ca. 2 ½ Stunden. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Anmeldung ist nicht erforderlich.
Sa 26.12.2016
19:00 Uhr
Viniversum, Winzer eG
Adventsmarkt mit öffentlichem Vortrag von Manfred Bräuer zum Thema:
Erbach und der Weinbau - Von der ersten Erwähnung im Lorscher Codex bis zum Rekordeiswein

2015

Fr 8.05.2015
19:30 Uhr
Marstall des Kurmainzer Amtshofs
Mitgliederversammlung
950 Jahre Starkenburg: Historische und aktuelle Perspektiven auf eine starke Burg – eine Vorschau
Sa 20.06.2015
16:00 Uhr
Mehrzweckhalle Erbach
950 Jahre Starkenburg: Frondienste, Sagen und Geschichte(n)
- auf historischen Pfaden von Erbach zur Starkenburg
Am 20. Juni 2015 ziehen gewandete Menschen mit Leiterwagen und sonstigen Gerätschaften von Erbach über den Maiberg, den Heppenheimer Marktplatz, die Altstadt, den Starkenburgweg, Kanonenweg und Fünf-Minuten-Pfad in den Burghof ein. Sie werden begleitet von Zuschauern, die am Geschehen teilhaben und -nehmen dürfen. Leitfaden ist die Aufzählung der Frondienste nach dem Weistum von 1590. Demnach mussten die Bewohner von „Sechsdorf“ verschiedenste Arbeiten in und um die Starkenburg ausführen. Los geht es in Erbach mit dem Aufruf zum Frondienst. Unterwegs werden an „sagenhaften“ Punkten Sagen und Geschichte(n) zur Starkenburg in unterschiedlichster Art erzählt und dargestellt. Am Ende gibt es auf der Burg nach verrichtetem Frondienst vom Burgherrn für jeden Fröner symbolisch ein Fron-Brötlein und einen Becher Wein.
Veranstalter ist der Heimat- und Verschönerungsverein Erbach e.V. mit Unterstützung durch den Förderverein Erbach e.V., Beginn um 16:00 Uhr an der Mehrzweckhalle in Heppenheim-Erbach, Dauer: ca. 3,5 Stunden; Mitglieder des Heppenheimer Geschichtsvereins sind dabei!
So 13.09.2015
14:00 Uhr
Starkenburg
Tag des offenen Denkmals
950 Jahre Starkenburg: Jubiläumsburgführung
Am Tag des offenen Denkmals, 13. September 2015, bieten die Heppenheimer Burgführer in Zusammenarbeit mit dem Heppenheimer Geschichtsverein ab 14 Uhr auf der Starkenburg die Jubiläumsburgführung 950 Jahre Starkenburg an. Der Tag des offenen Denkmals steht unter dem Motto Handwerk und Technik. Die Starkenburg steht bereits seit dem späten 18. Jahrhundert unter Denkmalschutz und bietet trotz starker Restaurierung viele Einblicke in die Funktionsweise einer Burg und die handwerklichen und bautechnischen Aspekte des Burgen- und Festungsbaus. Die Jubiläumsburgführung wird hiervon ausgehend die zentralen Bestandteile der Starkenburg wie Mauern, Bergfried, Tore, Türme, Zwinger, Brunnen, Bastion und Schanzen vorstellen und im Hinblick auf die Geschichte der Burg und des Burgenbaus erläutern. Die Führungen finden vom 14 bis 16 Uhr statt; sie sind auch für Kinder und Jugendliche geeignet; eine Anmeldung ist nicht erforderlich; der Eintritt ist frei.
Mi 28.10.2015
19:00 Uhr
Hauptstelle Sparkasse Starkenburg
Vernissage
Ausstellung: Die Starkenburg – unsere starke Burg in alten Stichen und Postkarten
Gemeinsame Ausstellung der Sparkasse Starkenburg und des Arbeitskreises 950 Jahre Starkenburg/Heppenheimer Geschichtsvereins in der Hauptstelle der Sparkasse Starkenburg von Mi., 28.10. bis Fr., 13.11.2015
Im Oktober/November des Jahres 1065 errichtete die Reichsabtei Lorsch unter dem Fürstabt Udalrich auf dem Burcheldon genannten Berg bei Heppenheim eine Verteidigungsanlage, die später Starkenburg genannt wurde. Sie diente bis 1765 als Landesburg der Verteidigung und Verwaltung des Amtes Starkenburg. Danach verfiel sie zwar zu einer Ruine, wurde aber zum Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher, Touristen, Historiker und Künstler. Dies schlug sich in Bildern, Stichen, Postkarten, Führern und sonstigen illustrierten Publikationen nieder. Die Ausstellung präsentiert davon rund 100 originale Objekte, angefangen von dem bekannten Merianstich über zahlreiche weiteren Stiche des 19 Jahrhunderts, zahlreichen Postkarten sowie älteren Publikationen und Burg- und Stadtführern.

2014

Fr 11.03.2014
20:00 Uhr
Weinheim, Bürgersaal im Alten Rathaus, Marktplatz 1
Vortrag von Prof. Dr. Karl Härter, Das schwere Lorscher Erbe: Die Bergstraße und die Stadt Weinheim zwischen Kurmainz und Kurpfalz 1232-1650.
Der Vortrag im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten zu 750 Jahre Stadt Weinheim beleuchtet die Stadtwerdung von Heppenheims "Schwesterstadt", die wesentlich durch zwei Faktoren bestimmt wurde: die Fürstabtei Lorsch und der Streit zwischen der Kurpfalz und Kurmainz, den "Erben" des Klosters, um die Bergstraße.
Der Eintritt ist frei.
So 30.03.2014
14:00 Uhr
Lorsch, Museumszentrum, Nibelungenstraße 35
Besuch der Ausstellung "Aus Lorschs reicher Waldvergangenheit"

mit Führung durch den Kurator Michael Fettel:
Zur Geschichte von Jagd und Forst im Lorscher Wald von 764 bis heute
Fr 11.04.2014
19:30 Uhr
Marstall
Mitgliederversammlung
mit öffentlichem Vortrag von Dr. Rainer Metzendorf (Enkel von Georg Metzendorf) zum Thema:
EIN HEPPENHEIMER KULTURKREIS UM 1900
Im Schatten des "Darmstädter Impulses", der zu Beginn des 20. Jahrhunderts weit über die Region hinaus strahlte, agierte in Heppenheim ein Kulturkreis. Hierfür stehen Namen wie Birkenholz, Holzamer, Metzendorf oder Römheld. In einem reich bebilderten Vortrag wird dieser Heppenheimer Personenkreis samt Umfeld näher vorgestellt.
Vorschau --- Pressespiegel
Sa 10.05.2014
10:00 Uhr
Lorsch, Paul-Schnitzer-Saal
Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Geschichts- und Heimatvereine im Kreis Bergstraße
Mit öffentlichem Vortrag anläßlich der Jubiläumsfeierlichkeiten zu 1250 Jahre Kloster Lorsch von Prof. Dr. Karl Härter zu:
Der unmittelbare territoriale Herrschaftsraum des Klosters Lorsch: die Mark Heppenheim und ihre Siedlungen, Märkte und Burgen.
So 01.06.2014
14:00 Uhr
Kleiner Markt
Begehung des Heppenheimer Mühlenrundweges mit Erläuterungen zu den alten Mühlenstandorten, dem Mühlgraben und der Mühlengeschichte Heppenheims
Sa 19.07.2014
15:00 Uhr
Heppenheim-Erbach
Parkplatz Mehrzweckhalle
Erbacher Grenzgang zum südwestlichen Teil der Gemarkungsgrenze
Nach den von zahlreichen Teilnehmern besuchten Grenzgängen in Erbachs Osten und Norden findet nun unter der Leitung von Manfred Bräuer und Robert Reimann – beide Mitglieder im Heppenheimer Geschichtsverein – eine Wanderung entlang der Erbacher Gemarkungsgrenze statt. Wie gewohnt gibt es unterwegs Erläuterungen zur Gemarkung Erbach, deren Grenzen und Gewannnamen. In diesem Jahr wird das Thema Wasser im Zentrum der Ausführungen stehen: „Vom römischen Quellheiligtum am Löwenbrunnen bis zur heutigen Wasserversorgung."
Einladung --- Vorschau
Mi 30.07.2014
18:00 Uhr
Rathaushalle
Jubiläumsfeier: Georg Metzendorf (1874-1934) - Heppenheimer Architekt und Stadtplaner

Programm:
  • Begrüßung durch den Magistrat der Kreisstadt Heppenheim
  • Begrüßung und Einführung durch Prof. Dr. Karl Härter (Vorsitzender Heppenheimer Geschichtsverein)
  • Öffentlicher Vortrag von Dr. Rainer Metzendorf (Mainz): Georg Metzendorf - Architekt und Stadtplaner. Ein Heppenheimer schreibt Baugeschichte
  • Ausklang
Vorschau --- Pressespiegel
So 14.09.2014
14:00 Uhr
Großer Markt
Tag des offenen Denkmals
Thema: Farbe
Führung des Heppenheimer Geschichtsvereins zum Tag des Offenen Denkmals (Motto: "Farbe"): Neue Farben und Formen für die Stadt: Das Wirken der Architekten Georg und Heinrich Metzendorf in Heppenheim.
Vorschau
So 16. bis So 30.11.2014
Marstall

Ausstellung: Stadt der Mühlen – 800 Jahre Heppenheimer Mühlengeschichte

In Zusammenarbeit mit den Heppenheimer Altstadtfreunden hat der Heppenheimer Geschichtsverein begleitend zur Ausgestaltung des „Heppenheimer Mühlenrundwegs“ eine Ausstellung konzipiert, welche Ergebnisse der Mühlenforschung der Vereinsmitglieder präsentiert. Mittels Fotos, Gemälden, Zeitungsausschnitten und Dokumenten werden viele Themen rund um die Heppenheimer Mühlen dargestellt. Man erfährt, wo welche Mühlen im Stadtgebiet lagen, sieht Ansichten ehemaliger Mühlen von innen und außen und erfährt mehr zur Technik und Geschichte der Mühlen. Auch die Berufe der Müller und Mühlenbauer sowie Heppenheimer Müllerfamilien werden vorgestellt.
Die Ausstellung kann mittwochs von 18 bis 19 Uhr, freitags von 15 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 13 Uhr kostenfrei besucht werden. Für Gruppen können gesonderte Termine vereinbart werden. Außerdem ist der Zugang über das Stadtmuseum zu den normalen Öffnungszeiten und dem dort üblichen Eintrittsgeld möglich.

Öffnungszeiten für die Ausstellung:
Zugang direkt in den Marstall mit Aufsicht durch Altstadtfreunde und Geschichtsverein:
  • Mi: 18 bis 19 Uhr, anschl. Vortragsveranstaltungen
  • Fr: 15 bis 17 Uhr
  • So: 11 bis 13 Uhr
Zugang über das Stadtmuseum zu dessen Öffnungszeiten:
  • Mi, Do, Sa: 14 bis 17 Uhr
  • So: 14 bis 18 Uhr
Für Gruppen besteht die Möglichkeit einer Sonderfühhrung. Richard Lulay (Telefon 06252 72413) oder Hermann Müller (06252 71618) sind bereit, außerhalb der Öffnungszeiten durch die Ausstellung zu führen.

Einladung --- Vorschau
So 16.11.2014
15:00 Uhr
Marstall
Eröffnung der Ausstellung: Stadt der Mühlen – 800 Jahre Heppenheimer Mühlengeschichte
Vorschau
Mi 19.11.2014
19:00 Uhr
Marstall
Vortrag von Dr. Hermann Müller: Müllerei in Heppenheim – Mythos und Wirklichkeit
Mi 26.11.2014
19:00 Uhr
Marstall
Vortrag von Manfred Bräuer: Geschichte und Untergang der Heppenheimer Mühlen am Erbach
So 30.11.2014
17:00 Uhr
Marstall
Vortrag von Dieter Schnabel und Dr. Hermann Müller: Alte Bilder und Geschichten zu Heppenheimer Mühlen
Fr 05.12.2014
17:00 Uhr
Sitzungssaal im Rathaus Birkenau
AG der Geschichts- und Heimatvereine im Kreis Bergstraße:
Vorstellung des Bandes 47 der Geschichtsblätter für den Kreis Bergstraße
Pressespiegel 2012

2013

Sa 26.01.2013
17:00 Uhr
AKG Bensheim
Auftaktveranstaltung "75 Jahre Kreis Bergstraße 2013"
Vortrag von Dr. Karl Härter: "Die historisch kulturelle Identität der Bergstraße"
Sa 09.03.2013
09:30 Uhr
Historisches Museum Frankfurt
Tag der Regionalgeschichte - Frankfurt und Rhein-Main im frühen Mittelalter
Vorträge und Diskussionen rund um regionalhistorische Fragen. Eingeladen sind alle engagierten und am Mittelalter interessierten Regionalhistoriker.
Informationen
Fr 19.04.2013
19:30 Uhr
Halber Mond
Mitgliederversammlung und öffentlicher Vortrag von Thomas Kaffenberger zum Thema:
Das Wirken Heinrich Metzendorfs, des Baumeisters der Bergstraße, in Heppenheim
Einladung und Mitgliederbrief --- Vorschau --- Pressespiegel1 --- Pressespiegel2
Sa 04.05.2013
10:00 Uhr
Mörlenbach, Bürgerhaus, Schulstraße 1
AG der Geschichts- und Heimatvereine im Kreis Bergstraße:
Mitgliederversammlung
u.a. Vortrag von Dr. Karl Härter: "Die historisch kulturelle Identität der Bergstraße"
So 02.06.2013
Lorsch
UNESCO-Welterbetag im Kloster Lorsch
Mi 12.06.2013
20:00 Uhr
Restaurant Athen, Wormser Tor 2
Stammtisch Heppenheimer Geschichte(n), bei dem unser Mitglied Dr. Müller zum Thema Einwanderung und Auswanderung in Heppenheim zwischen 1650 und 1900 referiert.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie und weitere Interessierte mit Geschichten und Material zu diesem interessanten Thema beitragen und wir darüber ein Gespräch führen können.
Vorschau 1 --- Vorschau 2 --- Pressespiegel
Do 20.06.2013
20:00 Uhr
Stiftungshaus "Alte Sparkasse", Laudenbacher Tor 4

Heppenheim liest Büch(n)er: Georg Büchner meets Abbas Khider
Vorstellung der Veranstaltungsreihe: Prof. Dr. Karl Härter (Heppenheimer Geschichtsverein) und Eva Knop (Forum Kultur)
Lesung: Prof. Wolfgang Kopf
Vorschau --- Bericht/Bildergalerie
So 25.08.2013
11:00 Uhr
Erbachwiesenweg
jährliches Sommerfest auf dem Gelände des Hauses der Vereine
So 08.09.2013
Tag des offenen Denkmals
Thema: Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?"
So 15.09.2013
11:15 Uhr
Sparkasse Starkenburg, Hauptstelle, Gräffstraße/B 3

Eröffnung der Ausstellung Georg Büchner und seine Zeit
Einführung in die Ausstellung: Kurator Matthias Gröbel (Vorsitzender der Georg Büchner Gesellschaft)
Die Familie Büchner und die Bergstraße: Prof. Dr. Karl Härter (Heppenheimer Geschichtsverein)
So 15.09.2013 bis 28.09.2013
11:15 Uhr
Sparkasse Starkenburg, Hauptstelle, Gräffstraße/B 3

Ausstellung Georg Büchner und seine Zeit
Mo - Fr 8:30 - 17:00 Uhr, Do 8:30 - 18:00 Uhr
Do 19.09.2013
20:00 Uhr
Kurmainzer Amtshof, Kurfürstensaal, Amtsgasse 5

LENZ ein Schauspielmonolog - Schauspieler Christian Wirmer spielt Büchner
Einführung: Heide Wirth (Heppenheim liest ein Buch)
So 22.09.2013
11:15 Uhr
Marstall/Kurmainzer Amtshof, Amtsgasse 5

Luise Büchner, Schwester Georg Büchners, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin
Vorstellung: Agnes Schmidt (Luise Büchner-Gesellschaft Darmstadt)
Lesung aus Luise Büchners Schriften: Sigrid Schütrumpf
Di 24.09.2013
20:00 Uhr
Marstall/Kurmainzer Amtshof, Amtsgasse 5

"Ausdrücklich Büchner" - Leben und Werk der Familie Büchner: Peter Brunner (Publizist, Pfungstadt)
Lieder aus der Zeit Büchners: Peter Kühn (Gesang und Gitarre)
In Kooperation mit dem DGB Kreisverband Bergstraße
So 29.09.2013
17:00 Uhr
Ballsaal Halber Mond, Ludwigstraße 5

Exilschriftsteller 1813/2013: Abbas Khider meets Georg Büchner
Abbas Khider liest aus seinem Roman Die Orangen des Präsidenten
Georg Büchner als politischer Exilschriftsteller: Prof. Dr. Karl Härter (Heppenheimer Geschichtsverein)
Moderation der Autorenlesung: Eva Knop (Forum Kultur)
Mi 30.10.2013
20:00 Uhr
Restaurant Athen, Wormser Tor 2
Gemeinsamer öffentlicher Stammtisch von Altstadtfreunden und Geschichtsverein
Bereits bei den ersten Erwähnungen Heppenheims 755 und 773 werden Mühlen genannt. In Heppenheim und seinen Stadtteilen entstanden an den Bächen über 50 Wassermühlen, die das Bild und die Wirtschaftsstruktur der Stadt prägten. Mit ihnen siedelten sich viele Müllerfamilien in der Stadt an. Es entstand eine Heppenheimer Mühlenkultur, zu der nicht nur Mühlen, sondern auch Gebäude wie die 1577 in der oberen Vorstadt durch den Müller Hans Scherig erbaute Schindersburg, die abgerissene mächtige Stadtmühle, Mühlkanäle, der 1561 erstmals erwähnte Mühlgraben, der Eisenpfad oder die Mühlgasse gehören. Vieles davon ist verschwunden, anderes in einem schlechten Zustand. Bei dem Stammtisch sollen daher nicht nur Zeugnisse und Bilder ehemaliger Mühlen und ihrer Betreiber vorgestellt, sondern auch Ideen besprochen werden, wie die Reste der ehemaligen Mühlenkultur Heppenheims erhalten und präsentiert werden können. Dazu zählt z.B. der Erhalt und die Pflege des Mühlgrabens oder die Einrichtung eines "Heppenheimer Mühlenrundwegs". Die Veranstaltung ist öffentlich und wir würden uns besonders freuen, viele Mitglieder beider Vereine begrüßen zu können.
Fr 06.12.2013
17:00 Uhr
Landratsamt Heppenheim
Vorstellung des Bandes 46 der Reihe Geschichtsblätter für den Kreis Bergstraße

2012

So 22.01.2012
18:00 Uhr
Zum Kupferkessel
Vortrag beim NABU-Ortsverband Heppenheim:
Wo früher das Wasser floss: Bäche, Flüsse und Seen um Heppenheim in historischen Karten
Manfred Bräuer und Karl Härter - beide Mitglieder im Heppenheimer Geschichtsverein - zeigen anhand alter Karten die Veränderungen der Kulturlandschaft zwischen Odenwald und Ried und erläutern die historischen Hintergünde der Veränderungen.
Vorschau --- Bericht bei echo-online
Fr 20.04.2012
20:00 Uhr
Halber Mond
Mitgliederversammlung und öffentlicher Vortrag von Karl Härter zum Thema:
Oh Germania, hier möchtest Du wie Italien sein: Die Bergstraße in alten Landesbeschreibungen, Lexika und Karten
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel/Bildergalerie
So 17.06.2012
13:00 Uhr Parkhof Heppenheim
13:15 Uhr Parkplatz Kleingartenanlage südl. Ortseingang Bensheim
Historischer Sonntagsspaziergang: Die Heppenheimer Kirchspielgrenze von 805 zwischen Emminesberc/Galgen u. Kecelberc
Die etwa dreistündige Wanderung führt entlang der alten Kirchspielgrenze von 805, die noch heute weitgehend der nördlichen Gemarkungsgrenze Heppenheims entspricht, vom Fuß des Hemsbergs über die Ahlengasse, den Grenzpunkt Cilewardesdorsul und den Eselsbergweg in Richtung Kesselberg (Heiligenberg). Dabei werden interessante historische Punkte (römische Villa, Galgen, Dreimärker, Totenweg) angesteuert und vorgestellt.
Vorschau --- Pressespiegel
So 26.08.2012
11:00 Uhr
Erbachwiesenweg
jährliches Sommerfest auf dem Gelände des Hauses der Vereine
Vorschau --- Pressespiegel
So 09.09.2012
14:00 Uhr
Marktplatz
Tag des offenen Denkmals
Thema: Holz und Fachwerk in der Heppenheimer Altstadt
Führung zur Fachwerkhofanlage Kellereigasse 2, bestehend aus zwei giebelständigen Bauten mit Zierfachwerk und großer Scheune. Dabei werden an mehreren Stationen Bauweise und historische Bedeutung von Fachwerk bzw. Fachwerkhäusern durch Experten der Heppenheimer Altstadtfreunde und des Geschichtsvereins erläutert. Dauer ca. 2 Stunden
Einladung --- Bericht/Bildergalerie
Mi 10.10.2012
15:00 Uhr
Halber Mond
165 Jahre Heppenheimer Versammmlung: Vortrag von Dr. Karl Härter zum Thema:
Der Heppenheimer Halbe Mond als historischer Ort
Sa 03.11.2012
16:00 Uhr
Saalbau-Kino
Heppenheim in den Fünfzigern
Vortrag - Heimatforscher Dieter Schnabel zeigt alte Fotos
Vorschau
Sa 03.11.2012
19:30 Uhr
Mehrzweckhalle Erbach, Multifunktionsraum
Vortrag von Dr. Karl Härter: Volksfeste, Exzesse und Ordnungsgesetze: Zur 'Frühgeschichte' der Kirchweih und anderer kirchlicher Feste im Amt Starkenburg
Vortrag mit freiem Eintritt im Rahmen der Ausstellung '225 Jahre Erbacher Kerwe'
Mi 14.11.2012
19:30 Uhr
Kurmainzer Amtshof, Wappensaal
Vortrag von Dr. Dieter Emrich: 100 Jahre Heppenheimer Stadtwappen
Einladung --- Pressespiegel
Fr 07.12.2012
17:00 Uhr
Konviktskapelle im Rathaus Bensheim
AG der Geschichts- und Heimatvereine im Kreis Bergstraße:
Vorstellung des Bandes 45 der Geschichtsblätter für den Kreis Bergstraße
Pressespiegel

2011

Sa 22.01.2011
19:30 Uhr
Feuerwehrhaus Ober-Laudenbach
Neunhubendorf e.V.:
Lichtbildervortrag über Huben, Häuser und Hofreiten in Ober-Laudenbach (Teil 1: Finstertal bis Schule)
Sa 12.02.2011
19:30 Uhr
Feuerwehrhaus Ober-Laudenbach
Neunhubendorf e.V.:
Lichtbildervortrag über Huben, Häuser und Hofreiten in Ober-Laudenbach (Teil 2: Kreuzbergweg bis Juhöhe)
So 27.02.2011
18:00 Uhr
DRK Begegungsstätte
Vortrag beim NABU-Ortsverband Heppenheim:
Heppenheim, die umgebende Kulturlandschaft und der Schloßberg in historischen Karten
Manfred Bräuer und Karl Härter - beide Mitglieder im Heppenheimer Geschichtsverein - zeigen anhand alter historischer Karten die Veränderung der Heppenheimer Kulturlandschaft.
Einladung --- Bericht
Fr 25.03.2011
19:30 Uhr
Gasthaus Zum Ochsen, Wormser Tor 2
Mitgliederversammlung
öffentlicher Vortrag von Manfred Bräuer: "Grenzen, Grenzgänge und -frevler"
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel 1 --- Pressespiegel 2
Sa 21.05.2011
10:00 Uhr
Ober-Abtsteinach
Arbeitsgemeinschaft der Geschichts- und Heimatvereine
Jahresversammlung und Buchpräsentation
Pressespiegel
Sa 21.05.2011
20:00 Uhr
Ober-Laudenbach, Feuerwehrhaus
Heimatverein Neunhubendorf e.V.:
200 Jahre Postkutschenüberfall Hölzerlips an der Bergstraße - mit Michail Krausnick
Sa 28.05.2011
14:00
Erbach
Gemarkungsgrenzgang in Erbach
Der Ortsbeirat Erbach lädt zu einem Gang entlang des nördlichen Teils der Erbacher Gemarkungsgrenze ein. Die Wanderung unter der Leitung von Manfred Bräuer und Robert Reimann führt zunächst entlang der Grenze zwischen den Gemarkungen Erbach und Kirschhausen, danach entlang der Grenze zu Heppenheim. Der Grenzgang von 2010 wird fortgesetzt.
Einladung --- Vorschau 1 --- Vorschau 2 --- Presse / Bilder
Mi 08.06.2011
20:00 Uhr
Gasthaus Zum Ochsen, Wormser Tor 2
öffentlicher Vortrag:
Dr. Hermann Müller, Familiengeschichtliche Forschungen zur Kurpfalz: Die Wiederbesiedlung der Westpfalz nach dem Dreißigjährigen Krieg und die Bezüge zu Heppenheim.
Vorschau --- Pressespiegel
So 19.06.2011
13:00 Uhr
Abfahrt Europaplatz
Ausflug nach Worms: jüdisches Museum im Raschi-Haus und jüdischer Friedhof
Vorschau --- Pressespiegel
So 21.08.2011
11:00 Uhr
Erbachwiesenweg
jährliches Sommerfest auf dem Gelände des Hauses der Vereine
So 11.09.2011
14:00 Uhr
Marktplatz
Tag des offenen Denkmals - Thema: Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert
In Zusammenarbeit mit den Altstadtfreunden wird ein Rundgang von der Schloßschule (erstes Spital) zum alten Krankenhaus und anschließend zum Psychiatrischen Krankenhaus durchgeführt
Die Bedeutung der Krankenhäuser für die Entwicklung Heppenheims im 19. Jahrhundert
Einladung --- Vorschau --- Berichte/Bildergalerie
Fr 02.12.2011
17:00 Uhr
Heidenbergschule, Lautertal-Gadernheim
AG der Geschichts- und Heimatvereine im Kreis Bergstraße:
Vorstellung des Bandes 44 der Reihe "Geschichtsblätter für den Kreis Bergstraße"
Mi 07.12.2011
18:30 Uhr
Rathaus, Abtsteinach
Vorstellung des Familienbuches und der Ortschronik der Gemeinde Abtsteinach

2010

Mi 10.03.2010
20:15 Uhr
Gasthof Jäger, HP-Erbach
öffentlicher Bilder-Vortrag von Manfred Bräuer:
225 Jahre Erbacher Schulgebäude - eine historische Betrachtung aus aktuellem Anlass
Einladung
Fr 23.04.2010
20:00 Uhr
Winzerkeller, Nebenraum
Mitgliederversammlung (mit Vorstandswahlen)
öffentlicher Bilder-Vortrag von H.-J. Büge: Heppenheim 1955 - Eine Stadt feiert Geburtstag
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel: Vortrag
Pressespiegel Mitgliederversammlung --- Pressespiegel: Vorstellung Festbroschüre
Sa 03.07.2010
14:00 Uhr
Erbach, Parkplatz Mehrzweckhalle
Gemarkungsgrenzgang in Erbach
Der Ortsbeirat Erbach lädt zu einem Gang entlang des nördlichen Teils der Erbacher Gemarkungsgrenze ein. Die Wanderung unter der Leitung von Manfred Bräuer führt zunächst entlang der Grenze zwischen den Gemarkungen Erbach und Heppenheim, danach entlang der Grenze zu Kirschhausen.
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel
So 15.08.2010
11:00 Uhr
Erbachwiesenweg
jährliches Sommerfest auf dem Gelände des Hauses der Vereine
Vorschau --- Pressespiegel
So 12.09.2010
14:00 Uhr
Treffpunkt Bahnhof
Tag des offenen Denkmals - Thema: Kultur in Bewegung - Reisen, Handel und Verkehr;
Posthof, Halber Mond und Bahnhof: Auf den Spuren von Reisenden und Gästen in Heppenheim
Führung der Heppenheimer Altstadtfreunde und des Heppenheimer Geschichtsvereins in Kooperation mit dem Museum der Stadt Heppenheim zum Tag des offenen Denkmals
Vorschau --- Pressespiegel
Sa 25.09.2010
15:00 Uhr
Parkplatz Hölzerne Hand (Eichhornspitze)
Exkursion des Bonsweiherer Vereins KUMU entlang der Hügelgräber auf der Juhöhe (Lee) unter der Leitung von Hans Franz Wagner aus Mörlenbach
Einladung
Di 05.10.2010
15:30 Uhr
Haus Emmaus, HP-Erbach
Vortrag von Manfred Bräuer im Rahmen des Seniorennachmittags - Gäste willkommen
Das Erbacher Oberdorf in alten Bildern
Wiederholung des ersten Teils des Vortrages von 2008
Einladung --- Bildergalerie
So 24.10.2010
13:45 Parkhof Heppenheim (Mitfahrgelegenheit) oder 14:00 Uhr Ober-Laudenbach, Parkplatz Wolfslücke
Historischer Sonntagsspaziergang unter der Leitung von Lucia Frank und Andrea Falk zum Stennen Ross / Steiner Gaul: auf den Spuren der Heppenheimer Kirchspielgrenze von 805
Dauer ca. 2:30 Stunden
Vorschau
Fr 29.10.2010
19:00 Uhr
Mehrzweckhalle HP-Erbach
Erbacher Heimat- und Verschönerungsverein:
Eröffnung der Ausstellung (29.10.-31.10.2010): Bilder eines frühen Erbacher Photographen - Zum 100. Geburtstag Richard Wagners (1910-1989)
Einblicke in das dörfliche Leben Ende der 1920er / Anfang der 1930er Jahre
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel
Sa 06.11.2010
14:30 Uhr
Kirchplatz St. Peter
Führung durch St. Peter und das Kirchenarchiv - Beschränkte Teilnehmerzahl, deswegen nur für Vereinsmitglieder - Weiteres ist dem Mitgliederbrief zu entnehmen
Do 09.11.2010
20:50 Uhr
Starkenburgweg
Gedenkfeier als Schweigekreis an der Synagogengedenkstäätte der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Heppenheims
Do 18.11.2010
19:30 Uhr
Wappensaal Kurmainzer Amtshof
in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Kurmainzer Amtshof:
Diavortrag von Dieter Schnabel: Der Kurmainzer Amtshof in alten Bildern und Postkarten
Mi 08.12.2010
20:00 Uhr
Gasthaus Zum Ochsen, Wormser Tor 2
öffentlicher Stammtisch; thematisiert werden soll insbesondere der "Muckensturm" von Paula Buber
Vorschau --- Pressespiegel

2009

Fr 27.02.2009
19:30 Uhr
Kurmainzer Amtshof, Kurfürstensaal, Heppenheim
50-jähriges Vereinsjubiläum
Festveranstaltung zum fünfzigjährigen Bestehen des Heppenheimer Geschichtsvereins.
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel
Fr 24.04.2009
20:00 Uhr
Winzerkeller, Nebenraum
Mitgliederversammlung
öffentlicher Vortrag mit Bildern von Manfred Bräuer: "Mühlen im Erbacher Tal"
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel 1 --- Pressespiegel 2
So 26.04.2009
13:30 Uhr
Konrad-Adenauer-Schule, Weinheimer Straße, Heppenheim
Erbacher Heimat- und Verschönerungsverein:
Von der Erbach-Mündung bis zur Quelle
Wanderung unter Leitung von Manfred Bräuer
Vorschau --- Pressespiegel
Sa 30.05.2009
15:00 Uhr
Ehrenmalanlage (Graben)
Festakt 160 Jahre Gefecht bei Heppenheim
Einweihung einer Gedenktafel, gewidmet den Gefallenen der badisch-pfläzischen Revolutionsarmee, die am 30. Mai 1849 bei Heppenheim in dem Gefecht mit hessischen Truppen für die erste freiheitlich-demokratische Verfassung Deutschlands ihr Leben gaben
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel
So 23.08.2009
11:00 Uhr
Erbachwiesenweg
jährliches Sommerfest auf dem Gelände des Hauses der Vereine
Vorschau --- Pressespiegel
So 13.09.2009
11:00 Uhr Kurmainzer Amtshof
14:00 Uhr Marktplatz
Tag des offenen Denkmals - Motto: Historische Orte des Genusses
Führung gemeinsam mit den Altstadtfreunden
Besichtigung des Kurfürstensaals sowie zahlreicher ehemaliger und noch vorhandener Gaststätten
Einladung
Do 24.09.2009
19:30 Uhr
Mehrzweckhalle Erbach
Erbacher Heimat- und Verschönerungsverein:
Eröffnung der Ausstellung (24.9.-27.9.): 25 Jahre Umgehungsstraße - Bau der L3120
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel
10./11.10.2009
Wald-Erlenbach
Mitwirkung bei den Feierlichkeiten zur Ersterwähnung Wald-Erlenbachs in einer Urkunde des Jahres 1409
Vorschau
21.11.2009
16:00 Uhr
Saalbau-Kino, Wilhelmstraße 38
Echo präsentiert: Dieter Schnabel zeigt historische Aufnahmen. Schwerpunkt: Der Stadtbach
Vorschau

2008

Sa 23.02.2008
16:00 Uhr
Paul-Schnitzer-Saal Museumszentrum Lorsch
Lichtbildervortrag: Lorscher Bilderbogen
Hans de Raadt zeigt Bilder aus Lorsch von gestern und heute
Einladung
Di 26.02.2008
20:00 Uhr
"Zur Post", HP-Kirschhausen
Öffentlicher Stammtisch: Steinbrüche in Heppenheim und seinen Stadtteilen
Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts fanden Einheimische, aber auch zugewanderte Arbeitskräfte aus anderen Teilen Deutschlands (Bayern, Rheinland) oder gar Italien Arbeit in der Steinindustrie. In den heutigen Heppenheimer Stadtteilen entwickelten sich zahlreiche Betriebe. Geschichte(n) zu diesem Industriezweig bilden das Thema dieses Stammtisches im Gasthaus "Zur Post", dem ehemaligen Stammlokal der Steinhauer.
Einladung --- Bericht/Bildergalerie
So 02.03.2008
13:30 Uhr
Unter-Hambach
Gemarkungsgrenzgang in Hambach
Der Ortsbeirat Hambach lädt zu einem Gang entlang des westlichen und nördlichen Teils der Unter-Hambacher Gemarkungsgrenze ein. Der Heppenheimer Geschichtsverein wirkt mit
Einladung --- Diese Veranstaltung wurde wegen dem Sturmtief Emma auf den 13.4.2008 verlegt
Einladung für den 13.4.2008 --- Pressespiegel
Di 04.03.2008
16:00 Uhr
Haus Emmaus, HP-Erbach
Vortrag von Manfred Bräuer im Rahmen des Seniorennachmittags - Gäste willkommen
"Mühlen und Flurdenkmäler im Erbacher Tal"
Einladung --- Bildergalerie
Fr 07.03.2008
19:30 Uhr
Haus Emmaus, HP-Erbach
Öffentlicher Vortrag von Manfred Bräuer:
"Von der Herteboch bis zum Pannekucheeck" - Das Erbacher Oberdorf in alten Bildern
Einladung --- Bildergalerie
So 09.03.2008
16:00 Uhr
Haus Emmaus, HP-Erbach
Wiederholung des öffentlichen Vortrages von Manfred Bräuer:
"Von der Herteboch bis zum Pannekucheeck" - Das Erbacher Oberdorf in alten Bildern
Fr 14.03.2008
20:00 Uhr
"Am Stadtgraben"
Mitgliederversammlung (mit Vorstandswahlen)
öffentlicher Vortrag mit Bildern von K. Härter: Der letzte Delinquent des Starkenburger Centgerichts: Leben, Verbrechen und Hinrichtung des Niclas Dörsam
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel
Sa 05.04.2008
16:00 Uhr
Paul-Schnitzer-Saal Museumszentrum Lorsch
Lichtbildervortrag: Lorscher Bilderbogen
Hans de Raadt zeigt Bilder aus Lorsch von gestern und heute
Einladung
So 13.04.2008
13:00 Uhr
Unter-Hambach
Gemarkungsgrenzgang in Hambach
Der Ortsbeirat Hambach lädt zu einem Gang entlang des westlichen und nördlichen Teils der Unter-Hambacher Gemarkungsgrenze ein. Der Heppenheimer Geschichtsverein wirkt mit - Nachholen der Wanderung vom 2.3.2008
Einladung --- Pressespiegel
Fr 18.04.2008
19:00 Uhr
Wappensaal Kurmainzer Amtshof
Öffentlicher Vortrag (Eintritt frei) von Dr. Monika Schmatz "Heppenheimer Spuren im Lorscher Totenbuch".
Das Lorscher Necrolog-Anniversar (Lorscher Totenbuch), dessen Einträge vom 8. bis ins 16. Jahrhundert reichen, gibt einen einmaligen Einblick in die klösterliche Gedächtniskultur und den mittelalterlichen Totenkult. In ihrer Doktorarbeit, die demnächst erscheinen wird, hat Frau Dr. Schmatz rund 2.200 Personeneinträge sowie Schenkungsvermerke ausgewertet, von denen sich einige auch auf Heppenheim beziehen. Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Heppenheimer Museum durchgeführt.
Einladung --- Pressespiegel
So 27.07.2008
14:00 Uhr
Eisenpfad/Starkenburgweg Heppenheim
öffentliche Führung zur Flurneuordnung am Schloßberg und seinen historisch wichtigen und sensiblen Bereichen
Ziel ist es, bei Behörden, sonstigen Beteiligten und der Bevölkerung Sensibilität und Wissen um die historischen Gegebenheiten am Schloßberg etwas zu verbessern und auf (historisch) kritische Stellen hinzuweisen. Es sollen aber auch konstruktive Vorschläge für die Flurneuordnung gesammelt und die für die Historie des Schloßbergs durch die Flurneuordnung ebenfalls erzielten Verbesserungen deutlich gemacht werden (z.B. die hist. Trockenmauern).
Einladung --- Pressespiegel
So 10.08.2008
14:30 Uhr
Parkhof Heppenheim (Mitfahrgelegenheiten)
Stadtführung in Zwingenberg mit anschließendem Museumsbesuch mit dem dortigen Geschichtsverein. Treffpunkt ist 14.30 Uhr auf dem Parkhof Heppenheim (Mitfahrgelegenheiten) oder direkt in Zwingenberg um 15:00 Uhr am Museum (Scheuergasse).
Einladung
So 24.08.2008
Haus der Vereine
Tag der offenen Tür im Haus der Vereine, u.a. Verkauf des 3. Bandes des Sippenbuches
Es wird ein reichhaltiges Programm von vielen Vereinen mit Musik und Tanz, Essen und Trinken geboten; der Geschichtsverein wird wieder die Sippenbücher anbieten und sich mit einem kleinen stadtgeschichtlichen Quiz beteiligen, bei dem es das Buch "1250 Jahre Heppenheim" zu gewinnen gibt.
Einladung
Di 26.08.2008
20:00 Uhr
Gasthof Jäger, HP-Erbach
Öffentlicher Stammtisch des Erbacher Heimat- und Verschönerungsvereins:
Erinnerungen an die Erbacher Schulzeit
Ein Thema, das nicht nur für Erbacher (Schüler) interessant sein kann. Wie ging es zu auf einer Dorfschule mit einem Klassensaal, acht Jahrgängen und womöglich anderen Erziehungsmethoden?
Einladung --- Vorschau
So 14.09.2008
14:00 Uhr
Kirchenplatz St. Peter, Heppenheim
Tag des offenen Denkmals - Motto: "Vergangenheit aufgedeckt - Archäologie und Bauforschung"
"Verborgene Mauern, verschwundene Türme: Heppenheims Stadtbefestigung"
Führung gemeinsam mit den Altstadtfreunden. Volker Scheller und Karl Härter werden die erhaltenen Reste der Stadtmauer und der Stadttürme zeigen, deren ehemalige Lage und Verlauf erläutern und dabei auch in weniger bekannte Ecken und Keller der Altstadt führen. Zum Abschluss gibt es dann einen Umtrunk in einem Gewölbekeller am erhaltenen Rest des ersten/zweiten Stadtmauerzugs.
Vorschau --- Pressespiegel/Bildergalerie
Mo 15.09.2008
19:15 Uhr
vor dem Rathaus, Heppenheim
Führung der Heppenheimer Altstadtfreunde "Ergebnisse und Wirkung der Heppenheimer Altstadtsanierung"
Fr 19.09.2008
17:00 Uhr
vor dem Rathaus, Heppenheim
Führung der Heppenheimer Altstadtfreunde "Ergebnisse und Wirkung der Heppenheimer Altstadtsanierung"
So 12.10.2008
14:00 Uhr
Marktplatz
Gemeinsame Galgenwanderung mit dem Kuratorium Weltkulturerbe Lorsch
Vom Marktplatz über das Centgericht am Landberg bis zum Hinrichtungsplatz
Ankündigung und Pressespiegel zur Galgenwanderung von 2005
Ankündigung und Pressespiegel zur Galgenwanderung 2007
Vorschau --- Pressespiegel
Fr 31.10.2008
19:00 Uhr
"Zum Hirsch", Siegfriedstraße 8, Heppenheim
"Hirsche und Menschen"
Vortrag von Michael Fettel über die Geschichte der Rotwildjagd im Lorscher Wald
Einladung --- Pressespiegel
Di 18.11.2008
20:00 Uhr
Gasthof Jäger, HP-Erbach
Vortrag von Manfred Bräuer im Rahmen des öffentlichen Stammtisches des Erbacher Heimat- und Verschönerungsvereins:
"Mühlen und Flurdenkmäler im Erbacher Tal"
Einladung --- Vorschau --- Pressespiegel

2007

Fr 23.02.2007
19:30 Uhr
Haus Emmaus, HP-Erbach
Vortrag von Manfred Bräuer:
"Eine historische Bilderreise vom Erbacher Tal zur Erbacher Schule"
Einladung --- Pressespiegel
Fr 16.03.2007
19:00 Uhr
Heppenheim
öffentlicher Diavortrag von Dieter Schnabel: Heppenheimer Gaststätten
anschließend Mitgliederversammlung
Einladung --- Pressespiegel
Mi 21.03.2007
19:30 Uhr
Haus am Markt, Bensheim
Gastvortrag von Manfred Bräuer und Karl Härter beim Bensheimer Museumsverein:
"Bensheim und Umgebung in historischen Karten, Beschreibungen und Darstellungen"
Ankündigung --- Pressespiegel
Di 24.04.2007
20:00 Uhr
Heppenheim, Boosenhof
Stammtisch: Die Post in Heppenheim
Vorschau --- Pressespiegel
So 29.04.2007
17:00 Uhr
MZH-Multifunktionsraum, HP-Erbach
Wiederholung vom 23.02.2007 (Pressespiegel):
Vortrag von Manfred Bräuer:
"Eine historische Bilderreise vom Erbacher Tal zur Erbacher Schule"
Einladung --- Vorschau
Mi 09.05.2007
18:00 Uhr
Alte Sparkasse (Laudenbacher Tor)
Besuch des Sparkassenmuseums
Eingeladen sind alle Mitglieder und Freunde des Geschichtsvereins. Zusätzlich zur Museumsbesichtigung werden Bücher zum Münzwesen sowie Münzordnungen aus dem 16. - 18. Jahrhundert präsentiert, darunter eine Darstellung der Kurmainzer Münzen, die auch in Heppenheim bis 1803 in Geltung waren.
So 13.05.2007
14:00 Uhr
Treffpunkt Parkhof
Sonntagsspaziergang nach historischen Karten
Geplant ist ein Rundgang um das Gelände, das die fränkische Adlige Massa 773/74 ihren Söhnen vermachte und das im Westen "von jenem See, von dem an Udo an die Weschnitz gerodet hat" begrenzt war.
Vorschau --- Bildergalerie
So 19.08.2007
13:30 Uhr
Erbach, Ortsstraße 90
Gemarkungsgrenzgang in Erbach
Der Ortsbeirat Erbach lädt zu einem Gang entlang des östlichen Teils der Erbacher Gemarkungsgrenze ein. Die Wanderung unter der Leitung von Manfred Bräuer und Reinhard Raimund führt zunächst zur Grenze zwischen den Gemarkungen Erbach und Kirschhausen, danach entlang der Grenzen zu Sonderbach und Heppenheim. Ebenfalls mitwirken werden der Heppenheimer Geschichtsverein und der Erbacher Heimat- und Verschönerungsverein.
Vorankündigung --- Einladung (Pressespiegel)
Fr 31.08.2007
20:00 Uhr
Marienhaus
Der Heppenheimer Geschichtsverein präsentiert den 3. Band des Heppenheimer Sippenbuches
Hierzu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen.
Einladung --- Pressespiegel/Bildergalerie
So 09.09.2007
11:00 Uhr
Haus der Vereine
Tag der offenen Tür im Haus der Vereine, u.a. Präsentation und Verkauf des 3. Bandes des Sippenbuches.
Einladung --- Pressespiegel
So 09.09.2007
14:00 Uhr
Marktplatz
Tag des offenen Denkmals: Führung zu "christlichen Denkmälern" und Sakralbauten (ohne St. Peter) in Heppenheim.
Die Führung orientiert sich an einem alten Plan von 1914. Dabei werden religions- und kulturhistorische Hintergründe dieser in Heppenheim nur noch teilweise vorhandenen, zudem, häufig übersehenen und auch vom der Zerstörung bedrohten Denkmäler erläutert
Ankündigung --- Pressemitteilung
Sa 15.09.2007
14:00 Uhr
Marktplatz
Heppenheimer Galgenwanderung: Vom Marktplatz über das Centgericht am Landberg bis zum Hinrichtungsplatz (Wiederholung, in Kooperation mit dem Geschichtsverein Zwingenberg)
siehe auch Ankündigung und Pressespiegel zur Galgenwanderung von 2005
Ankündigung --- Pressebericht
Sa 27.10.2007
16:00 Uhr
Saalbau
Dieter Schnabel zeigt historische Aufnahmen von der Heppenheimer Altstadt einschließlich Maiberg und Erbacher Tal - Der Diavortrag wird vom ECHO präsentiert. (Wdh. am 3.11.2007)
Sa 03.11.2007
16:00 Uhr
Saalbau
Dieter Schnabel zeigt historische Aufnahmen von der Heppenheimer Altstadt einschließlich Maiberg und Erbacher Tal - Der Diavortrag wird vom ECHO präsentiert. (Wdh. vom 27.10.2007)
Fr 09.11.2007
19:30 Uhr
Einhausen
Gastvortrag von Dr. Karl Härter beim Verein für Heimatgeschichte Einhausen e. V.
"Von Räubern, Dieben und Einbrechern: Verbrechen und Strafe in und um Einhausen vom 16. - 18. Jahrhundert"
Ankündigung --- Pressespiegel
Do 15.11.2007
19:30 Uhr
Heilig-Geist-Kirche
(Darmstädter Straße 19)
Vortrag von Dr. Karl Härter anläßlich des Todestags des schwedischen Königs Gustav II. Adolf am 16.11.1632:
"Gustav Adolf in Heilig-Geist - Die Bedeutung Schwedens für den 30jährigen Krieg und die Lösung des Religionskonflikts im Westfälischen Frieden"
Ankündigung --- Pressespiegel
Mi 28.11.2007
19:30 Uhr
Bensheim, Haus am Markt
Gastvortrag von Dr. Karl Härter beim Bensheimer Museumsverein:
"Mörder, Diebe, Ehebrecher und Frevler im alten Bensheim"
Sa 01.12.2007
10:00 Uhr
Marktplatz
Der Geschichtsverein ist gemeinsam mit den Altstadtfreunden auf dem Nikolausmarkt präsent; unter anderem mit dem Verkauf des 3. Bandes des Sippenbuches
Bildergalerie

2006

Fr 10.02.2006
19:30 Uhr
Hotel Schloßberg
Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl (Pressespiegel)
So 02.04.2006
11:45 Uhr
Bahnhof Heppenheim
Fahrt zur Ausstellung "Geld oder Leben! Vom Postkutschenüberfall zum virtuellen Datenraub" im Museum für Kommunikation Frankfurt
Di 25.04.2006
20:00 Uhr
"Zum Goldenen Engel" (Marktplatz)
Stammtisch Heppenheimer Geschichte(n): "Zum Halben Mond: Zu Geschichte und Gegenwart eines bedeutenden historischen Wahrzeichens Heppenheims"
So 21.05.2006
13:00 Uhr
Parkhof Heppenheim
Exkursion zur Burg Stein Vorschau (Pressespiegel)
Di 06.06.2006
20:00 Uhr
Hotel Schloßberg
Außerordentliche Mitgliederversammlung
Zur Eintragung in das Vereinsregister muss die Satzung neu gefasst werden.
Di 11.07.2006
20:00 Uhr
Burggaststätte Starkenburg
Stammtisch Heppenheimer Geschichte(n): "Die Starkenburg - Aktuelles und Vergessenes: Gärten, Friedhof, Bergfried, Brunnen und die aktuellen Ausgrabungen und Planungen."
Sa 26.08.2006
11:00 Uhr
Festplatz zw. Schwimmbad und Stadion Heppenheim
Museumsbesuch in Speyer: Heinrich IV: Kaiser, Kämpfer, Gebannter - Herrschergestalt zwischen Kaiserkrone und Büßergewand
Heinrich IV. löste nicht nur den Investiturstreit aus und mußte nach Canossa gehen - er war auch indirekt für den Bau der Starkenburg verantwortlich.
So 10.09.2006
14:00 Uhr
Kirchplatz St. Peter
Tag des offenen Denkmals: In Kooperation mit dem Museum für Stadtgeschichte unter dem Thema: Was bleibt? Die gemeinsam veranstaltete Führung beginnt am Kirchhof, führt über die "Anlage" und die beiden Grabmäler im "verborgenen Garten" des Landratsamts zum Friedhof. Sie wird die historischen Begräbnisstätten Heppenheims und die damit verbundene Begräbniskultur insbesondere am Beispiel wichtiger Grabdenkmäler deutlich machen.
Vorschau (Pressespiegel)
Di 31.10.2006
20:00
Boosenhof
öffentlicher Stammtisch des Geschichtsvereins zum Thema: "Heppenheim und die Nibelungen: hist. Fakten und Mythos"
Vorschau (Pressespiegel)
So 12.11.2006
9:00 Uhr
Parkhof
Fahrt nach Wetzlar: Besuch der Ausstellung "Altes Reich und neues Recht - Von den Anfängen der bürgerlichen Freiheit"
Fr 24.11.2006
19:00 Uhr
Museumszentrum Lorsch
Gastvortrag von Manfred Bräuer und Karl Härter beim Heimat- und Kulturverein Lorsch:
"Als Lorsch noch einen See und einen Hafen hatte: Lorsch und Umgebung in historischen Karten"
Vorschau in der Presse --- Pressebericht 1 --- Pressebericht 2


2005

Do 07.07.2005
19:00 Uhr
Kurfürstensaal
Vortrag Karl Härter,
1250 Jahre Heppenheim: Alltag, Kultur und Verwaltung der Landstadt Heppenheim zwischen Mittelalter und Neuzeit
So 10.07.2005
14:00 Uhr
Marktplatz
Vorankündigung: Wanderung vom Marktplatz zum Galgen
Do 22.09.2005
19:00 Uhr
Kurfürstensaal
Vortrag Karl Härter,
1250 Jahre Heppenheim: Heppenheims Weg in die Moderne
Do 13.10.2005
19:30 Uhr
Hotel Schloßberg
öffentlicher Vortrag "Heppenheim und Umgebung in historischen Karten"
Anschließend: Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl
(Pressespiegel)

Home

Pressespiegel

Aktuelles/Projekte