Handball-E-Kaderturnier im Zeichen Olympia 2012
Hessische Stützpunktmannschaften messen sich in Bensheim

“Wir sind dabei” ­ das Motto der Bewerbung Frankfurts für die Olympischen Spiele 2012 trifft am Sonntag auch auf rund 200 jugendliche Handballer zu, die sich beim E-Kader-Sichtungsturnier des Hessischen Handball-Verbandes für höhere Aufgaben empfehlen wollen. Ausrichter der Veranstaltung, die in der Bensheimer Weststadhalle (männliche E-Kader) und der AKG-Sporthalle am Weiherhaus (weibliche E-Kader) stattfindet, ist in diesem Jahr wieder das Handball-Leistungszentrum Bergstraße (HLZ), das selbst zwei Teams am Start hat.

Neun hessische E-Kader-Stützpunkte werden in 16 Mannschaften ihre besten Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 1988 und 1989 den Sichtern des Verbands vorstellen und zugleich um den prestigeträchtigen Sieg kämpfen. In den vergangenen Jahren empfahlen sich stets einige Akteure für die Hessenauswahl, so manche Karriere begann in den Stützpunkten unter Schulregie.

In diesem Jahr steht das E-Kaderturnier ganz im Zeichen der Frankfurter Olympia-Bewerbung. Die Bensheimer Veranstaltung nutzt der Hessische Handball-Verband unter Regie von Präsident Wolfgang Faß und Vize-Präsident Jugend Hugo Sattler, so wie das HLZ, vertreten durch Geschäftsführer Marcus Essinger, ihre Unterstützung für Frankfurt 2012 zu demonstrieren. “Wir sind da bei” wird in den Hallen das Motto sein. Das Logo “OlympJa” wird auf der Brust der Teilnehmer prangen. “Die Spielerinnen und Spieler, die am Sonntag bei uns sein werden, sind 2012 mit 23 und 24 Jahren in einem guten Handball-Alter. Vielleicht gelingt ja einem der Teilnehmer der Sprung ganz nach oben in die nationale Spitze”, so Essinger. “Und wenn nicht werden die sportbegeisterten Kinder von heute sicherlich begeisterungsfähige Besucher und Helfer olympischer Spiele vor der Haustür sein.”

Der erste Anpfiff ertönt am Sonntag um 10.30 Uhr, das Endspiel der weiblichen E-Kader beginnt um 15 Uhr in der AKG-Sporthalle, das der männlichen E-Kader um 16 Uhr in der Weststadthalle. Dazwischen zeigen Mannschaften aus Kassel, der Wetterau, Dietzenbach, Frankfurt, dem Kreis Waldeck-Frankenberg, dem Schwalm-Eder-Kreis, den Kreisen Darmstadt-Dieburg und Odenwald, sowie die des Handball-Leistungszentrums Bergstraße ihr Können und ihr Talent. Das Turnier im Vorjahr ­ ebenfalls in Bensheim ­ entwickelte sich besonders gegen Ende zu einem Publikumsmagnet, neben den zahlreichen Eltern fanden auch viele Handballbegeisterte aus der Region den Weg in die beiden Hallen. Dies soll in diesem Jahr noch gesteigert werden und dem E-Kaderturnier, zu dem der Eintritt frei ist, einen würdigen Rahmen zu geben.

Spielpläne:

 

E-Kaderturnier männlich

Zeitplan Weststadthalle

1

10.30 Uhr

Odenwald

Frankfurt

2

10.55 Uhr

HLZ-Bergstraße

Dietzenbach

3

11.20 Uhr

Kassel 1

Schwalm-Eder

4

11.45 Uhr

Wetterau

Kassel 2

5

12.10 Uhr

Schwalm-Eder

Odenwald

6

12.35 Uhr

Dietzenbach

Wetterau

7

13.00 Uhr

Frankfurt

Kassel 1

8

13.25 Uhr

Kassel 2

HLZ-Bergstraße

9

13.50 Uhr

Schwalm-Eder

Frankfurt

10

14.15 Uhr

HLZ-Bergstraße

Wetterau

11

14.40 Uhr

Kassel 1

Odenwald

12

15.05 Uhr

Dietzenbach

Kassel 2

Platzierungsspiele

 

 

 

13

15.30 Uhr

2. Gr. I

2. Gr. II

14

16.00 Uhr

1. Gr. II

1. Gr. I

 

 

 

 

Siegerehrung unmittelbar im Anschluss an das Endspiel

Gruppe 1

Gruppe 2

 

 

Kassel 1

Wetterau

 

 

Schwalm-Eder

Kassel 2

 

 

Odenwald

Dietzenbach

 

 

Frankfurt

HLZ-Bergstraße

 

 

E-Kaderturnier weiblich

Zeitplan AKG-Halle

1

10.30 Uhr

DA-Dieburg

HLZ-Bergstraße

2

10.55 Uhr

Kassel 1

Schwalm-Eder

3

11.20 Uhr

Wetterau

Kassel 2

4

11.45 Uhr

Schwalm-Eder

DA-Dieburg

5

12.10 Uhr

Waldeck-Fr.

Wetterau

6

12.35 Uhr

HLZ-Bergstraße

Kassel 1

7

13.00 Uhr

Schwalm-Eder

HLZ-Bergstraße

8

13.25 Uhr

Kassel 1

DA-Dieburg

9

13.50 Uhr

Waldeck-Fr.

Kassel 2

Platzierungsspiele

 

 

 

Spiel um Platz 5

14.20 Uhr

3. Gr. I

3. Gr. II

Spiel um Platz 3

14.45 Uhr

2. Gr. II

2. Gr. I

Endspiel

15.10 Uhr

1. Gr. I

1. Gr. I

 

 

 

 

 

 

 

 

Siegerehrung unmittelbar im Anschluss an das Endspiel der männlichen E-Kader (Beginn 16 Uhr) in der Weststadthalle

Gruppe 1

Gruppe 2

 

 

DA-Dieburg

Wetterau

 

 

HLZ-Bergstraße

Kassel 2

 

 

Kassel 1

Waldeck-Frankenberg

 

Schwalm-Eder

 

 

 

 

Weiter Informationen erteilt Marcus Essinger (Tel. 0171/2610487).

Zurück zum Pressearchiv.