3. Platz beim Landesentscheid

AKG-Mädchen im Wettkampf IV erfolgreich

Die Schulmannschaft der AKG–Mädchen im WK IV (Jahrgang 99/00) hatte sich für den Landesentscheid in Kirchhain qualifiziert und konnte mit 5 weiteren Mannschaften aus ganz Hessen um die Hessenmeisterschaft kämpfen. Zuerst absolvierten die AKG–Mädels einen Geschicklichkeits–Parcours. Hierbei erreichten sie den ersten Platz und so gingen sie in jedem Spiel mit 2:0 in Führung. Das erste Spiel gegen Kassel wurde mit 11:9 gewonnen. Im zweiten Gruppenspiel gegen Guxhagen gewannen das AKG-Team durch eine aggressive Abwehr und gute Tempogegenstöße von Michelle Rummer und schöne Torwürfe von Leonie Lüdtke das Spiel deutlich mit 6:13. Im Überkreuzspiel gegen die Schule aus Hüttenberg verlor man das einzige Spiel in diesem Turnier mit 13:10, obwohl sich Nadine Graf am Kreis sehr gut in Szene setzte. Im letzten Spiel um Platz 3 mussten die Mäels nochmals gegen Guxhagen spielen. Hierbei zeigten wiederum Carla Schurich und Sarah Eberle ihr Können, insbesondere mit den Doppelpässen am Kreis. Auch Vivienne Rüdig brillierte in diesem Spiel mit guten Paraden im Tor, indem sie unter anderem zwei 7-Meter hielt. Durch regelmäßiges Training in Schule, Handball–Leistungszentrum und Verein wollen die Spielerinnen sich weiterentwickeln, um sich vielleicht in naher Zukunft für Berlin zu qualifizieren. Es spielten: Leonie Lüdtke (3), Sarah Eberle (6), Nadine Graf (6), Carla Schurich (12), Ricarda Rock, Marie Brandt, Mareike Delp (2), Michelle Rummer (12) und im Tor Vivienne Rüdig.



Das erfolgreiche Team mit Betreuerin Claudia Richter

Zurück zu Aktuelles.