AKG-Mädchen gewinnen den Regionalentscheid des Wettkampfes II

Am Mittwoch, den 17.02.16, machte sich die AKG-Schulmannschaft der Jahrgänge ´99 und jünger auf den Weg zum Handball-Regionalentscheid nach Rodgau. Dort traten fünf Teams aus der Region gegeneinander an, um den Vertreter für den Landesentscheid in Bensheim zu ermitteln. Leider mussten einige AKG-Spielerinnen kurzfristig krankheitsbedingt absagen, weswegen die Ausgangslage schwierig war, da viele Spielerinnen auf für sie ungewohnten Positionen zum Einsatz kamen.
Dennoch ging das Team, welches von Frau Richter und Frau Marcantonio gecoacht wurde, hochmotiviert in die erste Partie gegen die Joachim-Schumann-Schule aus Babenhausen. Hier konnte man dank einer konzentrierten Abwehrleistung und einigen sauber abgeschlossenen Kontertoren durch Michelle Rummer schnell einen großen Vorsprung herausspielen. So war es möglich, Torhüterin Vivienne Rüdig als Feldspielerin einzusetzen, welcher sogar ein Tor gelang, und auch der zweiten Torfrau Chiara Sörgel gelangen einige tolle Paraden, wodurch man das Spiel souverän mit 15:1 gewann. Im zweiten Spiel traf man auf die Claus-von-Stauffenberg-Schule aus Dudenhofen. Leider gelang es der Mannschaft nicht, an die gute Leistung aus dem ersten Spiel anzuknüpfen und vor allem in der Abwehr agierte man sehr unkonzentriert, wodurch das Spiel lange ausgeglichen war. Erst durch einen 4:0-Torelauf fünf Minuten vor Schluss konnte man für klare Verhältnisse sorgen und insbesondere Leonie Lüdtke und Mareike Delp gelangen einige wichtige Treffer, wodurch man das Spiel letztendlich mit 15:9 gewinnen konnte.
Anschließend traf man auf die Einhardschule aus Seligenstadt und dank einer konzentrierteren Abwehrleistung als im vorherigen Spiel konnte man sich schnell vorentscheidend vom Gegner absetzen. Auch das Angriffspiel war sehr variabel: So überzeugte einerseits Anika Kilian durch einige schöne Rückraumtore und auch das Zusammenspiel zwischen Isabelle Rubeck und Nadine Graf war einige Male erfolgreich, sodass man am Ende mit 16:6 siegte. Im vierten und letzten Spiel war der Gegner die bis dahin ebenfalls noch ungeschlagene Schule aus Wald-Michelbach und das Spiel hatte somit einen Finalcharakter. Da man nichts dem Zufall überlassen wollte, entschied man sich dazu, die angeschlagene Linda Brocke einzusetzen. Dies zahlte sich am Ende aus und sie trug vier wichtige Treffer zum am Ende doch recht deutlichen 13:8-Sieg des AKGs bei. Besonders zu erwähnen ist, dass sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Eric Hartmann war als Betreuer noch dabei und unterstützte das Team. Damit belegte das AKG-Team den ersten Platz beim Regionalentscheid, wodurch man sich für den Landesentscheid am 16.03.16 in Bensheim qualifiziert hat. Dann wollen die Mädchen den Landestitel holen und sich somit ihren Traum vom Bundesfinale in Berlin erfüllen.
Die Mannschaft: Vivienne Rüdig (1) und Chiara Sörgel im Tor; Anika Kilian (10); Mareike Delp (4); Leonie Lüdtke (7); Michelle Rummer (18/2); Isabelle Rubeck (8); Nadine Graf (7); Linda Brocke (4)



Das Team mit den Betreuerin Claudia Richter, Melani Marcantonio und Eric Hartmann

Zurück zu Aktuelles