AKG-Mädchen gewinnen den Regionalentscheid

AKG Olé ... Auf nach Kassel zum Landesentscheid
Wie jedes Jahr fand in Darmstadt der Regionalentscheid im Handball Wettkampf II statt. Die AKG–Mädchen wurden in die stärkere Gruppe gelost. So musste man im ersten Spiel gleich gegen den vermeintlich stä,rksten Gegner Weiterstadt spielen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte man sich zunächst mit 9:6 absetzen. Jedoch durch 3 schnelle Gegentore glichen die Weiterstädterinnen aus. Durch 2 schöne Tore von Saskia Schwering gewannen die AKG-Schülerinnen dann doch mit 11:9. Das zweite Gruppenspiel gegen Reichelsheim gewann man souverän mit 16:5 und wurde somit Gruppensieger. Beim Überkreuzspiel gegen Offenbach, dem Gruppenzweiten den anderen Gruppe, gewannen die AKGlerinnen ebenfalls deutlich mit 17:8. Nach diesen 3 Siegen hatten sich die Handballmädchen der Jahrgangs 92 bis 95 füs Finale qualifiziert, indem sie erneut auf Weiterstadt trafen. Mit Startschwierigkeiten ging das AKG ins Finale, denn gleich nach in ersten Minuten lagen sie gegen die aggressiv spielenden Weiterstädterinnen 3:0 zurück. Doch mit einer glänzenden Torhüterleistung von Theresa Bips kämpften sich das Team bis zur Halbzeit auf 5:4 heran. Hierbei bewies die Mannschaft eine tolle Moral und mit dem großen Auftritt von Sophie Hugger, die 5 Tore in Folge erzielte und so das AKG auf die Siegerstraße brachte, wurde das Spiel mit 13 : 10 gewonnen. Dadurch sicherten sich das Team die Teilnahme am Landesentscheid am 11.3.09 in Kassel.

Das erfolgreiche Team mit den beiden Trainern Claudia Richter und Lars Jung

Zurück zum Archiv.