Talentsichtung im HLZ

Teilnehmer aus den vierten Klassen der Grundschulen

Das Handball-Leistungszentrum Bergstraße (HLZ) hatte gerufen, fast 50 Kinder kamen. Bei einer Sichtung des dem Schulsportzentrum des AKG Bensheim angeschlossenen HLZ, präsentierten sich am Freitag zwischen 14.30 Uhr und 17.30 Uhr Kinder aus Grundschulen des gesamten Kreis Bergstraße den Sichtern. Die Sportliche Leiterin Claudia Richter und die beiden Trainer Sergej Rybakov und Thomas Weber begrüßten die Teilnehmer aus den vierten Klassen und schauten sich ganz genau den Leistungsstand an. „20 Kinder haben wir auf unseren Zetteln, die in den nächsten Tagen angerufen und zu weiteren Trainingseinheiten eingeladen werden“, zieht Richter eine positive Bilanz und betont: „Natürlich ist auch für die anderen Kinder die Tür zum HLZ nicht zu. Sie können zu einem späteren Zeitpunkt selbstverständlich wieder bei uns dazu kommen.“ An fünf verschiedenen Stationen, von Schülermentoren des HLZ und 15 Schülerinnen und Schülern des AKG betreut, wurden in der Bensheimer Weststadthalle Technik, Koordination und motorische Fertigkeiten getestet sowie zum Handball hinführende Spiele und ein kleines, etwas vereinfachtes Handball-Turnier durchgeführt. Ein Highlight war natürlich auch der Besuch von vier Bundesliga-Spielerinnen der HSG Bensheim/Auerbach. Während Sandra Kleinjung und Jennifer Rode bei verschiedenen Stationen mithalfen, stellten sich die Bundesliga-Torhüterinnen Hannah Melching und Pauline Radke auch schon mal zwischen die Pfosten und ließen sich von den Grundschülern testen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren mit Begeisterung dabei und die Eltern, die auf der Tribüne dem Treiben auf dem Spielfeld zuschauten, waren begeistert von der Veranstaltung. Unter den jungen Sportlerinnen und Sportlern, die allesamt die Begeisterung für die Bewegung mit dem Ball einte, waren auch einige, die vor wenigen Wochen schon am Grundschul-Spielfest des HLZ teilgenommen hatten. Die anderen wurden durch ihre Sportlehrer zu dieser Sichtung eingeladen und an das Handball-Leistungszentrum gemeldet. „Wir müssen die Sichtung der sportlichen Talente auf eine möglichst breite Basis stellen und dazu hat diese Veranstaltung ihren Teil beigetragen“, bilanzierte Claudia Richter.


Zurück zu Aktuelles